1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Mit Tieren, Hexen und Piraten

  8. >

Kindertheater-Saison startet am 4. Oktober

Mit Tieren, Hexen und Piraten

Gronau

Die Kinder-Theater-Saison beginnt am ersten Sonntag im Oktober. Bis März finden an fünf Sonntagen jeweils ab 16 Uhr Aufführungen in zwei Jugendzentren und in der Stadtbücherei statt. Das bunt gemischte Programm ist für Kinder im Alter ab drei Jahren gedacht.

wn

Die Kinder-Theater-Saison beginnt am ersten Sonntag im Oktober. Bis März finden an fünf Sonntagen jeweils ab 16 Uhr Aufführungen in zwei Jugendzentren und in der Stadtbücherei statt. Das bunt gemischte Programm ist für Kinder im Alter ab drei Jahren gedacht.

Aufgrund der Corona-Pandemie gelten besondere „Spielregeln“. Jede Familie, die ein Stück besuchen möchte, muss sich eine Woche vor dem Auftritt anmelden unter d.vogler@gronau.de oder  02562 12342. Es ist eine beschränkte Besucherzahl zugelassen. Die Familien bekommen schriftlich Bescheid, ob sie teilnehmen können. Bezahlt wird in bar vor Ort. Der Eintritt kostet jeweils drei Euro pro Person.

  • Als erstes geht am 4. Oktober das Hallo-Du-Theater aus Bochum mit dem Stück „Der dumme, schlaue Fuchs“ an den Start. In dem Stück für Kinder ab vier Jahren geht es darum, wie wichtig es ist, sich in der Not Hilfe zu holen. Im Stück ist es der Fuchs, der andere in Not bringt. Dem Hamster luchst er seine Vorräte ab, der Taube zwei Eier. Doch das reicht dem Fuchs noch nicht, um seinen mächtigen Appetit zu stillen. Er fordert mehr Nüsse vom Hamster und noch mehr Eier von der Taube. Die bekommen zwar Unterstützung vom kleinen Spatzen, doch auch der kommt schließlich an seine Grenzen. Seine rettende Idee: Er holt Hilfe beim Revierförster. Und so kommt auch Josef Zwackelmann zu seinem Auftritt . . . Aufführung im Jugendzentrum Luise, Schiefe Straße 41 in Gronau. Anmeldung bis Montag (28. September).
  • Das Theater Tom Teuer aus Duisburg gastiert am 15. November im Jugendzentrum Luise mit dem Stück „Die Prinzessin auf der Erbse – anders erzählt“ für Kinder ab vier Jahren. Darin geht es um „so einen König“. Der lebt glücklich mit seinem Prinzensohn auf einer Insel. Doch etwas fehlt dem Prinzen: genau, eine richtige Prinzessin. Und weil es keine auf der Insel gibt, schippert der Prinz los, eine zu suchen – er kehrt aber erfolglos zurück. Doch dann ziehen dunkle Wolken über der Insel auf. Es blitzt, donnert, regnet, stürmt und es weht – eine Prinzessin an Land. Zumindest behauptet sie, eine zu sein. Doch sie trägt keine Krone, lässt sich nicht bedienen und findet auch noch Unwetter toll. Das ist doch keine Prinzessin! Na, das werden wir ja sehen, denkt der König und legt ihr – was sonst? – eine Erbse ins Bett . . . Anmeldung bis zum 9. November.
  • Am 10. Januar setzt das Theater Kreuz & Quer aus Duisburg den Reigen in der Stadtbücherei Gronau fort. Im Gepäck hat es das Theaterstück „König Daddelbart“ für Kinder ab fünf Jahren. Eigentlich wollen Gebrr und Grimm paddeln gehen. Aber seit neuestem hat Gebrr ein Schlauphone, und seitdem hat sie zu rein gar nichts mehr Lust, außer zu daddeln und zu daddeln und zu daddeln. Nicht mal ein Märchen will sie hören. Bis Grimm zu einer „Schlauphone-List“ greift und Gebrr ein Märchen erzählt, das Märchen vom „König Drosselbart“. Wie die beiden so sind, sind sie rappzapp mittendrin in der Geschichte, spielen die hochmütige, eingebildete Prinzessin Selfie, die heiratslustigen Könige, Herzöge, Fürsten, Grafen, Freiherrn und Edelleute und natürlich den König „Dad-delbart“. Und am Ende gehen die beiden doch paddeln. Oder doch daddeln? Oder diddeln? Oder duddeln? Oder buddeln? Anmeldung bis zum 4. Januar 2021.
  • Am 21. Februar kommt das Theater Marmelock aus Hannover ins Jugendzentrum St. Josef, Kaiserstiege 120 in Gronau und präsentiert das Stück „Potzblitz – eine Wetterhexe dreht auf“ für Kinder ab vier Jahren. Ständig unterbrochen von dem frechen Raben Emil, erzählt die temperamentvolle Wetterhexe spannende Schauermärchen. Dabei lernen die Zuschauer die alte Wolkenfrau kennen, die sich in der Kunst der Schneeherstellung auskennt. Und sehen zwei junge Frauen durch den Zeittunnel ins zauberhafte Reich der alten Dame reisen . . . Anmeldung bis zum 15. Februar.
  • Mit Ratespaß und Seeräuberliedern für Kinder ab drei Jahren im Gepäck kommt am 21. März der Clown Ugolino ins Jugendzentrum St. Josef. Der gibt den Piratenkapitän und erlebt Abenteuer mit einem Seeungeheuer (das gar nicht so böse ist) und einer starken Schiffsmannschaft für die er das Publikum rekrutiert. Mitmachen ist auch angesagt bei der Piraten-Olympiade: Wer kann das grimmigste Gesicht machen, wer das fröhlichste Gesicht? Leise Flüstern – lautes Gegröle. Trampeln bis zum Abwinken und als Höhepunkt der „Kicherwettbewerb“. Anmeldung bis zum 15. März.
Startseite