1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Neun Corona-Infizierte im Gronauer St.-Antonius-Hospital

  8. >

Krankenhaus lässt Station auslaufen

Neun Corona-Infizierte im Gronauer St.-Antonius-Hospital

Gronau

Sechs Mitarbeiter sowie drei Patienten einer Station des St.-Antonius-Hospital sind mit dem Corona-Virus infiziert. Das bestätigte Geschäftsführer Ludger Vormann am Sonntagnachmittag gegenüber den Westfälischen Nachrichten.

rmj

Das St.-Antonius-Hospital hat aufgrund einiger Corona-Fälle eine Station auslaufen lassen. Foto: Klaus Wiedau

Sechs Mitarbeiter sowie drei Patienten einer Station des St.-Antonius-Hospital sind mit dem Corona-Virus infiziert. Das bestätigte Geschäftsführer Ludger Vormann am Sonntagnachmittag gegenüber den Westfälischen Nachrichten.

Wie Vormann erklärte, sei eine Patientin sowohl bei der Aufnahme als auch später noch einmal jeweils negativ auf das Corona-Virus getestet worden. Nachdem sie bereits acht oder neun Tage im Krankenhaus gelegen hatte, zeigte sie entsprechende Symptome und wurde deshalb wieder auf das Corona-Virus getestet – dieses Mal positiv. Daraufhin wurden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Mitpatienten getestet. Dabei stellte sich heraus, dass sowohl die beiden mit der Frau auf dem Zimmer liegenden Patientinnen als auch sechs Mitarbeiter infiziert waren. „Die Mitarbeiter sind in Quarantäne geschickt worden“, erklärte Vormann.

Außerdem habe das Krankenhaus die Station auslaufen lassen. Das bedeutet, dass die mit dem Corona-Virus infizierten Patientinnen isoliert wurden und die negativ getesteten Patienten nach Abschluss der Behandlung entlassen worden sind.

Anschließend sei die Station desinfiziert worden. Ludger Vormann erklärte, dass die Station vielleicht bereits am Montag den Betrieb aufnehmen könne. Das werde aber in Rücksprache mit dem Gesundheitsamt des Kreises Borken entschieden.

Startseite
ANZEIGE