1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Neustart des Cafés Grenzenlos am Schumacher-Platz

  8. >

Einstimmiger Mitgliederbeschluss

Neustart des Cafés Grenzenlos am Schumacher-Platz

Gronau

Die Mitglieder des Vereins Grenzenlos haben sich dafür ausgesprochen, dass es für das Café Grenzenlos am neuen Standort, Kurt-Schuhmacher Platz 6 (ehemals Buchhandlung am Markt) weitergehen soll. Das wurde auf einer Versammlung am Wochenende einstimmig beschlossen.

Im Cafés herrschte gute Stimmung. Die Einrichtung soll nun in den ehemaligen Räumen der Buchhandlung am Markt eine neue Heimat finden Foto: Christiane Nitsche

Der Rat hatte – wie berichtet – mehrheitlich abgelehnt einen Antrag zur Förderung durch das Land NRW zur Innenstadtbelebung zu unterstützen. Die Förderrichtlinien wären erfüllt gewesen und der Mietvertrag von der Verwaltung bereits vorformulierten. Der Frust und die Enttäuschung bei den Mitgliedern des ausschließlich von bürgerschaftlichen Engagement getragenen Vereins sei – wie auch bei einem großen Teil der Bürgerschaft der Stadt sehr groß gewesen, so der Verein in einer Mitteilung.

Nun seien die Forderungen der Chance gGmbH, die nach Behauptungen im politischen Bereich angeblich in vierstelligem Bereich liegen sollten, mit 900 Euro für Miet-Nebenkosten einvernehmlich festgestellt worden. Darüber hinaus hat die Chance gGmbH dem Verein auch das Angebot für eine Zusammenarbeit in der Zukunft gemacht, was aufmerksam registriert wurde.

Nach Auffassung des Vereines hätte diese Regelung auch schon vor der Ratssitzung vom 20. Februar, in der eine Kooperation abgelehnt wurde, stattfinden können. Dann wäre es für den Verein möglich gewesen, Förderung des Landes zu beantragen.

„Das jedoch war politisch nicht gewollt und wurde durch taktisch trickreiche Aktionen einiger Kommunalpolitiker verhindert“, heißt es in der Pressemitteilung.

Der große Zuspruch der Bürgerinnen und Bürger, die wachsende Anzahl der Mitglieder und weiterer Förderer des Vereines sowie die Bereitschaft vieler Ehrenamtlicher, den Verein tatkräftig zu unterstützen, motivieren Vorstand und Mitglieder des Vereins, am Bestand des Cafés festzuhalten.

Vermieter stehen dem Vorhaben positiv gegenüber

Wie schon zuvor die Firma WiBo Immobilien GmbH, stehen auch die zukünftigen Vermieter, die Familie Sontow, dem Verein Grenzenlos und seinem Vorhaben positiv gegenüber. Der Mietvertrag wurde mittlerweile ohne die Förderung durch die Landesmittel abgeschlossen.

„Bei der ehemaligen Vermieterin wie auch bei den neuen Vermietern dankt der Verein sich ausdrücklich für das entgegengebrachte Vertrauen und die großzügige Hilfe“, hieß es.

Nun werde es zeitnah darum gehen das neue Mietobjekt für den Cafébetrieb einzurichten und mit neuer Tatkraft den Neustart zu wagen. „Nach zwei pandemiebedingten Schließungen und zwei Absagen in Förderprogrammen (Dritte Orte und NRW-Programm zu Innenstadtbelebung) lassen sich die in diesem Projekt aktiven ehrenamtlichen Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt nicht unterkriegen“, so der Verein Grenzenlos kämpferisch.

Startseite