1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Noch elf Spielhallen in Gronau

  8. >

Vergnügungssteuer für Spielautomaten soll erhöht werden – Mehreinnahmen von 180 000 Euro pro Jahr erwartet

Noch elf Spielhallen in Gronau

Gronau

Wer in Gronau Glücksspielgeräte betreibt, muss dafür Steuern zahlen. So verdient die Stadt einerseits mit, will aber andererseits auch die Anzahl der Geräte reduzieren, um die Spielsucht einzudämmen. Eines der beiden Ziele wurde erreicht, das andere nicht. Nun will die Stadt nachsteuern.

Die Zahl der Spielhallen in Gronau ist in den vergangenen Jahren um drei auf elf gesunken. Foto: Martin Schutt (dpa)

Steuern und Abgaben haben zwei Funktionen: Zum einen füllen sie die Kassen des Staates, des Landes und der Kommunen. Zum anderen haben sie eine lenkende Wirkung. Wer beispielsweise immer mehr für Tabak und Zigaretten zahlen muss, ist eher geneigt, mit dem Rauchen aufzuhören. Mit positiven Effekten für die Gesundheit.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE