1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Öffentliche Toilette am Alten Schlossplatz

  8. >

Thema heute Abend im Fachausschuss

Öffentliche Toilette am Alten Schlossplatz

Gronau

Eine öffentliche Toilettenanlage könnte neben dem Gebäude des Stadtmarketings errichtet werden. Das schlägt die Verwaltung dem Bau- und Planungsausschuss vor, der sich am Mittwochabend mit dem Thema beschäftigt.

Foto: Colourbox.com

Die Politiker hatten die Verwaltung beauftragt, ein Konzept für eine öffentliche Toilette in der Innenstadt Gronaus zu entwickeln vorzustellen.

Als Standort schlägt die Verwaltung den Rand des Schlossplatzes vor. Die Anlage kann jederzeit an einen anderen Standort verlegt werden. Lediglich die Fundamentierung und Anschlussleitungen müssen dann neu erstellt werden. Die Planung und Konzeption wird in der Sitzung vorgestellt.

Es handelt sich um eine barrierefreie, selbstreinigende Toilettenanlage, deren Fassade entsprechend angepasst werden kann. Der aus Sichtbeton bestehende Toilettenblock kann, je nach Wunsch, mit einer Fassade aus Lärchenholz oder einer Fassade aus lackiertem Stahlblech, Farbe nach Wahl ausgestattet werden. Die Kabine besteht aus Edelstahl, WC-Schüssel, Waschbecken, Stützklappgriffe, Wickeltisch sowie einer Euro-Key-Schließanlage zur kostenlosen Benutzung für Personen mit Euro-Key.

Als Entgelt zur Benutzung der Toilettenanlage schlägt die Verwaltung eine Gebühr von 50 Cent vor. Ein Münzautomat ist integriert. Alternativ kann ein Kartenlesegerät für elektronische bargeldfreie Zahlung erworben werden, geht aus der Verwaltungsvorlage hervor.

Die Kosten für die Erstellung der Toilettenanlage liegen zwischen 95.000 und 100 000 Euro (je nach Ausführung der Außenverkleidung) inklusive Fundamentierung, Anschluss, Pflasterung und anderer Arbeiten.

Startseite
ANZEIGE