1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Polizei stellt sich zwischen Kontrahenten

  8. >

Mobiltelefon sichergestellt

Polizei stellt sich zwischen Kontrahenten

Gronau

Es ging zur Sache am Sonntagabend bei einem Streit in Gronau. Die Polizei musste sich zwischen zwei Männer stellen, die aufeinander losgingen. Dass die Beamten bei einem der Beteiligten ein Mobiltelefon beschlagnahmten, hatte einen nicht alltäglichen Grund..

Foto: Jörn Hannemann

Die Polizei musste am Sonntag gegen 22.45 Uhr zur Ochtruper Straße ausrücken, da es dort zu Streitigkeiten zwischen mehreren Beteiligten gekommen war. Die Beamten mussten sich zwischen zwei Personen stellen, um eine körperliche Auseinandersetzung zu verhindern. Einer der Beteiligten, ein in Österreich lebender 28-jähriger Mann, sprang im Laufe des Einsatzes auf die Motorhaube des Streifenwagens, um zu seinem Kontrahenten zu gelangen. Der Streifenwagen wurde dabei beschädigt. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Auch der Kontrahent war äußerst aggressiv und wollte einem Platzverweis nicht bzw. nur zögerlich nachkommen. Gegenüber den Beamten äußerte er, dass er den Einsatzverlauf und die Kommunikation heimlich mit seinem Mobiltelefon aufgezeichnet hatte. Da nun der Verdacht einer Straftat „Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes“ vorlag, stellten die Beamten das Mobiltelefon des 33-jährigen Gronauers sicher. Später erschien der Mann auf der Wache und behauptete, seine Aussage wäre nicht ernst gemeint gewesen. Sein Telefon bekam er dennoch nicht zurück, da seine Aussagen zunächst von der Kripo überprüft werden müssen. Das teilte die Polizei am Montag mit.

Startseite
ANZEIGE