1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Quote im Dezember bei 5,2 Prozent

  8. >

1350 Menschen in Gronau ohne Arbeit

Quote im Dezember bei 5,2 Prozent

Gronau

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt hat sich trotz Corona im Dezember entspannt.

-mb-

Foto: dpa

Die Arbeitslosigkeit in Gronau hat sich von November auf Dezember um 24 auf 1350 Personen verringert. Das waren 285 Arbeitsloseweniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im Dezember 5,2 Prozent. Vor einem Jahr hatte sie sich auf 6,4 Prozent belaufen. Das geht aus den aktuellen Daten der für Gronau zuständigen Agentur für Arbeit in Coesfeld hervor.

Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 2840 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Minus von 556 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; dem gegenüber stehen 3129 Abmeldungen von Arbeitslosen (–186). Der Bestand an Arbeitsstellen ist im Dezember um 38 Stellen auf 545 gestiegen.

Im Dezember waren mit 50,9 Prozent etwas mehr Frauen (687) als Männer (663) von Arbeitslosigkeit betroffen. 85 Arbeitslose waren unter 25 Jahre, 339 mindestens 55 Jahre alt. 736 galten als langzeitarbeitslos. 448 waren Ausländer.

Die Arbeitslosigkeit im Rechtskreis SGB II hat sich von November auf Dezember um 23 auf 976 Personen verringert.

„Trotz der immer noch anhaltenden Corona-Pandemie ist die Situation für viele Menschen am regionalen Arbeitsmarkt so gut wie lange nicht“, erklärt Rolf Heiber, stellvertretender Leiter der Agentur für Arbeit Coesfeld. „Viele Unternehmen suchen dringend nach neuen Mitarbeitern. Die demografische Entwicklung in den Betrieben, aber auch Nachholprozesse nach den coronabedingten Einschränkungen bis Anfang 2021 führen zu erhöhten Personalbedarfen.“

Startseite
ANZEIGE