1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Ralf Kötter ist neuer Obermeister

  8. >

Tischler-Innung Ahaus

Ralf Kötter ist neuer Obermeister

Epe

Ein Eperaner steht an der Spitze der Tischler-Innung Ahaus.

Von und

Ralf Kötter (l.), der neue Obermeister der Tischler-Innung Ahaus, nahm die Glückwünsche des ausscheidenden Obermeisters Winfried Tenbrink entgegen. Foto: Kreishandwerkerschaft Borken

Ralf Kötter aus Epe ist einstimmig zum neuen Obermeister der Tischler-Innung Ahaus gewählt worden. Der 55-Jährige ist Tischlermeister mit vier Angestellten und einem Auszubildenden ab 2022 und hat seinen Schwerpunkt im Bereich Unikate und individuelle Maßanfertigungen. 1926 von Hermann Kötter gegründet, wird der Familien-Betrieb seit 1988 bereits in dritter Generation von Ralf Kötter geführt. Er war zuletzt im Vorstand aktiv und löst nach 16 Jahren im Rahmen der turnusgemäßen Wahlen den bisherigen Obermeister Winfried Tenbrink aus Stadtlohn ab.

130 Tischlerbetriebe mit rund 1500 Mitarbeitern

In der Tischler-Innung Ahaus haben sich aktuell 130 Tischlerbetriebe mit ca. 1500 Mitarbeitern zusammengeschlossen. Außerdem gibt es über 200 Auszubildende im Tischlerhandwerk alleine im Norden des Kreises Borken, was die Beliebtheit des Berufs unterstreicht.

Die Themen Öffentlichkeitsarbeit, Nachwuchsgewinnung und fachlicher Austausch sehen Ralf Kötter und seine Vorstandskollegen als zentrale Aufgaben für die Zukunft an.

In der Innungsversammlung wurden Heinz Lansing, Bernhard Terhalle und Ralf Büscher die silbernen Meisterbriefe für ihr 25-jähriges Jubiläum als Tischlermeister verliehen. Neben Ralf Kötter überbrachte auch Daniel Janning als Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Borken die Glückwünsche.

Startseite
ANZEIGE