1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Schwermut und Lethargie vertreiben

  8. >

Kulturprogramm für den zweiten Corona-Sommer

Schwermut und Lethargie vertreiben

Die Inzidenzwerte sinken. Damit endet hoffentlich endlich die bleierne Zeit. Kulturbüro und Stadtmarketing reagieren und haben für den Sommer leckere Kulturhäppchen vorbereitet.

Von Martin Borck

Die kleine Waldbühne am Fuße der Pyramide wird im zweiten Corona-Sommer zum Gronauer Wacken – na ja, fast . . . Foto: Heinrich Schwarze-Blanke

Wie eine bleierne Decke lastet Corona auf dem kulturellen und gesellschaftlichen Leben: kaum gemeinschaftliche Veranstaltungen, Konzerte, Partys, Kirchenbesuche. Man ist der Geselligkeit schon fast entwöhnt, weiß kaum noch, was das ist: in Gemeinschaft zusammenzusein. Schwermut und Lethargie machen sich breit. Vielleicht – und das ist das Tückische an der Situation – ist sich ein Großteil der Bevölkerung dieses Zustands nicht einmal bewusst. Es ist eine schleichende Entwicklung, die zu Abstumpfung zu führen droht. Das allabendliche Fernsehprogramm bietet zwar Zeitvertreib – doch ist es nicht mehr als ein Surrogat, ein Abziehbild dessen, was eigentlich sein sollte: gemeinschaftliches, unmittelbares Erleben, direkte Kommunikation von Mensch zu Mensch. Kultur eben.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE