1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Seynab Mohamed Hileye dankt allen Unterstützern in Gronau

  8. >

Nach Familienzusammenführung

Seynab Mohamed Hileye dankt allen Unterstützern in Gronau

Gronau

Seynab Mohamed Hileye, Gronauerin mit somalischen Wurzeln, musste aus ihrer Heimat fliehen und konnte über Jahre ihre Kinder nicht sehen. Als sich im Juli eine Chance für eine Familienzusammenführung auftat, ergriff Mohamed diese und reiste nach Kenia, wo ihre Kinder bei ihrer Mutter lebten. Unterstützt wurde sie dabei von Christiane Hölscher (Pastoralreferentin in St. Agatha Epe) und Marlies Imping (Flüchtlingsberaterin bei der Chance).

Ankunft in Gronau: ( Foto: Frank Zimmermann

„Dass es wirklich gelingen konnte, dass Seynab Mohamed Hileye ihre Kinder mit hierhin holen konnte, hing letztlich an so vielen unscheinbaren Dingen, die perfekt ineinander griffen. Vor allem die viele Unterstützung von Menschen aus Gronau und Epe, die so spontan auf so vielfältigen Wegen geholfen haben – verbunden mit dem Know-how der Mitarbeiterinnen der Flüchtlingsberatung der Chance und den Netzwerken, die wir hier in St. Agatha haben“, schreibt Christiane Hölscher im Rückblick auf die Aktion.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!