CVJM und Messdiener

Tannenbäume werden abgeholt

Gronau

Die Helfer der Messdienergemeinschaft St. Antonius sowie des CVJM starten am 11. Januar (Samstag) ihre Tannenbaum-Sammelaktion in Gronau.

wn

Ausgediente Weihnachtsbäume werden am 11. Januar in Gronau abgeholt. Foto: Wilhelm Schmitte

Gegen eine Spende werden ab 9 Uhr ausgediente Weihnachtsbäume mitgenommen und fachgerecht entsorgt. Die Bäume sollten ab diesem Zeitpunkt komplett abgeschmückt bereitliegen. Auch in engeren Straßen werden die Bäume an der Haustür abgeholt, Spenden sollten nicht an den Bäumen befestigt werden, so die Organisatoren der Sammlung.

Auch in 2020 wird es im Innenstadtbereich bei der Regelung der vergangenen Jahre bleiben, da nicht mehr alle Straßen direkt angefahren werden können. Für Passweg, Kurt-Schumacher-Platz, Wallstraße, Marktweg, Pumpenstraße, Parkstraße, Schweringstraße, Neustraße, Mühlenplatz, Bahnhofstraße, Mühlenmathe, Poststraße, Schulstraße, Theodor-Heuss-Platz und die Enscheder Straße von der Neustraße bis zum Kreisverkehr gelten daher besondere Regelungen. In diesen Straßen können die Bäume nicht an der Haustür abgeholt werden. Selbstverständlich ist aber auch in diesen Straßen eine nahe Entsorgung der Bäume möglich: Von 13 Uhr bis 13.30 Uhr können Bäume aus diesen Straßen am Pfarrzentrum St. Antonius, Mühlenmathe 19b, abgegeben werden.

Treffpunkt der CVJM-Mitglieder ist um 9 Uhr das Paul-Gerhardt-Heim, die Messdienergemeinschaft St. Antonius trifft sich um 9 Uhr am Jugendzentrum St. Josef.

Der Erlös ist für die Jugendarbeit der jeweiligen Gruppen bestimmt. Alle Tannenbaumsammlerinnen und -sammler tragen einen Sammelausweis mit dem Logo der jeweiligen Gruppierung. Während der Tannenbaumaktion sind alle Gruppen bis 14 Uhr bei Rückfragen über den CVJM, ✆  0151 14931709, zu erreichen, so die Organisatoren der Sammlung.

Startseite