1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Tanze das Leben

  8. >

Barockensemble Los Temperamentos in der Ev. Stadtkirche Gronau

Tanze das Leben

Gronau

Ein Auftrittsort im Rahmen der Konzertreihe „Summerwinds“ ist die Ev. Stadtkirche Gronau. Dort wird ein stürmisches Ensemble erwartet.

Temperamentvoll spielen die acht Musiker zum Tanz zwischen den Zeiten und Welten auf – mit affektreich-effektvoller Barockmusik aus Lateinamerika und Europa. Foto: Marco Moog

Das deutsch-lateinamerikanische Ensemble Los Temperamentos macht am 16. Juli (Samstag) im Rahmen des internationalen Holzbläserfestivals „Summerwinds“ mit einem Konzert in der Evangelischen Stadtkirche Station. Temperamentvoll spielen die acht Musiker ab 19 Uhr zum Tanz zwischen den Zeiten und Welten auf – mit affektreich-effektvoller Barockmusik aus Lateinamerika und Europa.

Bestens ausgebildet an der Hochschule für Künste Bremen, sind die Virtuosen aus Südamerika und Deutschland auch musikhistorisch sicher. Ihr Spezialgebiet neben dem europäischen Barock ist die neue Musik, die im 17. und 18. Jahrhundert in Übersee aus der Verschmelzung der Musik der spanischen Missionare mit der Musik der Inkas entstand. Das Programm „Entre dos Tiempos“ wechselt zwischen den Zeiten: Der Zeit für Ruhe im Vertrauten und der Zeit des Aufbruchs und Umbruchs. Das Konzert im Rahmen des internationalen Holzbläserfestivals „Summerwinds Münsterland“ wird von der GWK-Gesellschaft für Westfälische Kulturarbeit, Münster, in Kooperation mit der Evangelischen Kirchengemeinde Gronau veranstaltet. „Summerwinds“ präsentiert bis zum 2. September international renommierte Interpretinnen und Interpreten in insgesamt 50 hochkarätigen Konzerten in Münster und im Münsterland. Zu den Werken, die bei „Tanze das Leben – Entre dos Tiempos“ gehören Auszüge aus Henry Purcells „The Fairy Queen“, die Fantasie Nr. 8 von Georg Philipp Telemann, die Ciaccona aus der XII. Suonate a Flauto Solo, op.2 von Benedetto Giacomo Marcello, Variationen über „La Folia“ von diversen Komponisten sowie Cachuas, Tonadas und Bayles aus dem Kodex Martínez Compañón und von unbekannten Komponisten überlieferte Traditionals aus Chile und Venezuela. Tickets zum Preis von 22 (ermäßigt 18) Euro sind im Gronauer Travelshop, im Reisebüro Berndt, im Touristik-Service und Stadtmarketing, in allen ADticket- und Reservix-Verkaufsstellen sowie online erhältlich.

Startseite
ANZEIGE