1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Über den sinnvollen Einsatz einer Kamera

  8. >

Sommerkrimi, letzte Folge

Über den sinnvollen Einsatz einer Kamera

Wer hinter dem Drogenlabor in Epe steckt, scheint endlich geklärt. Doch es bleiben viele Fragen offen. Die drängendste: Wer hat Gertrude Kees verletzt? Ob die Kommissare und Redakteure das jemals herausfinden werden?

Von Martin Borck

Die Kommissare staunen über den Einsatz von Burgs journalistischem Arbeitsgerät. Er hat mit seiner Kamera die beiden Verdächtigen niedergestreckt. Foto: Heinrich Schwarze-Blanke

Martin Tensing schaut aus dem Fenster und muss unwillkürlich lachen. Von Borschtsch und – wie Tensing jetzt sieht – Steffen Stresstnicht liegen in den Rabatten. Und über ihnen steht Martin Burg mit seiner Kamera, die er – wie weiland Udo Rindenzwerg sein Mikro am Kabel – an seinem Umhängegurt durch die Luft schleudert. Mit zwei Treffern an die Köpfe hat er beide Männer außer Gefecht gesetzt. „Na, das nenne ich mal einen sinnvollen Einsatz journalistischen Arbeitsgeräts“, schmunzelt Tensing. „Los, sammeln wir die beiden ein!“ Von Borschtsch und Stresstnicht werden von einer herbeigerufenen Streife abgeführt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!