1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Urkunden frei Haus

  8. >

Feuerwehr: Beförderungen und Ehrungen

Urkunden frei Haus

Gronau

Die beförderten Feuerwehrleute und die Jubilare der Wehr sind jetzt von der Wehrleitung zu Hause aufgesucht worden. Sie übergaben die Urkunden.

wn

Marco van Schelve (Leiter der Feuerwehr) und Tobias Benkhoff (stellvertretender Löschzugführer Epe) ehren Dr. Heiner P. Woltering für die 30-jährige Mitgliedschaft. Foto: Feuerwehr Gronau

Auch bei der Feuerwehr gibt es derzeit keine Präsenz-Jahreshauptversammlung. Wie im letzten Jahr musste die Veranstaltung für 250 Mitglieder auch jetzt coronabedingt ausfallen. Vieles kann man in Online-Konferenzen erledigen. Beförderungen und Ehrungen sind aber persönliche Angelegenheiten, die vom Wehr- bzw. Zugführer durchgeführt werden. Bei der Feuerwehr Gronau hatten sich etwa 80 Beförderungen und Ehrungen aus zwei Jahren angesammelt.

Beförderungen

Es wurden befördert: zum Feuerwehrmannanwärter Christopher Hoter, zur Feuerwehrfrau / zum Feuerwehrmann: Wiebke, Bär, Tom Dirksen, Moritz Dornbusch, Maurice Jauster, Nino Lammers, Saskia Storck, Till Stummeyer, Sebastian Wanz, David Arnzen, Gabriel Deniz, Nora Hassenpflug, Jana in het Veld, Jan Lange, Valentin Metzler, Nino Mön­ster, Leo Wienstroer, Wissam Salibi; zur Oberfeuerwehrfrau / zum Oberfeuerwehrmann: Erik Leuders, Giuliano Manfre, Julius Bär, zum Hauptfeuerwehrmann: Marcel Morsmann, Eric Buntkowski, Jan Moritzer, Julian Stief, Christian Völker; zum Unterbrandmeister: Tobias Wessendorf, Björn Scheffer, Jan Hendrik Achteresch. Hendrik Schulte-Buskase; zum Brandmeister: Christian Werger, Jens Winkelhorst, Christoph Flucht, Florian Herbst,zum Oberbrandmeister: Manuel Haupt, zur Hauptbrandmeisterin / zum Hauptbrandmeister: Martin Lukawski, Simon Merscher, Bianca Roman, Benjamin Rosprim, Michael Winkelhorstzum Brandinspektor: Udo Holthaus, zum Brandoberinspektor: Ralf Queisler,zum Stadtbrandinspektor: Christian Wennemer.

Die Wehrführung beschloss daher, am Samstag mit allen zu Ehrenden Termine zu vereinbaren und jeweils vor Ort die Auszeichnung durchzuführen. Die Wehrführung (Marco van Schelve, Günter Setzpfand und Herbert Kleine) sowie die Löschzugführungen fuhren mit drei Mannschaftstransportfahrzeugen los.

Alle Feuerwehrleute, die geehrt oder befördert wurden, waren stolz und begeistert, ein wenig Abwechslung in der Corona Zeit zu haben. An den Haustüren, in Gärten oder auf Dachterrassen wurden die Feuerwehrleute geehrt. Oft kamen Nachbarn im gebührenden Abstand dazu, lauschten den Laudationen und machten Fotos.

Ehrungen

Folgende Feuerwehrleute wurden geehrt:Mit dem Feuerwehr-Ehrenabzeichen NRW in Silber für 25 Jahre Mitgliedschaft: Marco van Schelve, Bastian Schatz, Robin Thebelt, Michael Winkelhorst; mit dem Feuerwehr-Ehrenabzeichen NRW in Gold für 35 Jahre Mitgliedschaft: Dietmar Ker­nebeck, Sascha Overkamp;für zehn Jahre Mitgliedschaft: Tobias Wessendorf, Nico Leonenko, Florian Herbst, für 15 Jahre Mitgliedschaft: Kevin Niehues, Verna van Loh, Jens Winkelhorst, Julian Stief, Jaron Heskamp, für20 Jahre Mitgliedschaft: David Meyer, Christian Werger, Stefan Rose-Schölzchen, für 30 Jahre Mitgliedschaft: Marcus Pischel, Dr. Heiner P. Woltering, Carsten Lange, Thorsten Wegener, für 40 Jahre Mitgliedschaft: Martin Bültmann, Manfred Bräuer, Georg Weyck, Hermann-Josef Greven, für45 Jahre Mitgliedschaft: Michael Stief, Klaus Rothkegel, Matthias Stehning; für 50 Jahre Mitgliedschaft: Hugo Kortbus, Gerhard Fischer, Herbert Schröter, Dieter Effing, für 60 Jahre Mitgliedschaft: Steffen Dittmann, Josef Kocks, Heinz Krönke und Theo Overkamp.

Startseite
ANZEIGE