Enscheder Noch-Bürgermeister soll Mitglied im niederländischen Staatsrat werden

Van Veldhuizen für hohes Amt vorgeschlagen

Enschede

Onno van Veldhuizen, Noch-Bürgermeister von Enschede, soll niederländischer Staatsrat werden. Der Ministerrat hat am Freitag in Den Haag beschlossen, ihn König Willem-Alexander für die Funktion im Ressort Verwaltungsrecht vorzuschlagen.

Onno van Veldhuizen Foto:

Diese Abteilung ist die höchste Instanz in den Niederlanden, wenn es um Konflikte zwischen Bürgerschaft und Verwaltung oder zwischen Verwaltungseinheiten untereinander geht.

Van Veldhuizen hatte bereits angekündigt, dass er nur noch bis zum 1. Oktober Bürgermeister von Enschede bleiben will. Dabei hatte er angedeutet, dass ihm eine andere Funktion angeboten worden sei.

„Ich freue mich sehr darüber, dass ich vorgeschlagen worden bin. Es ist eine ehrenvolle, einmalige Chance, um nach 20 Jahren als Bürgermeister der Gesellschaft weiterhin in einer bedeutenden Funktion dienen zu dürfen“, lässt er sich in einer Pressemitteilung der Stadt Enschede zitieren.

Bevor Van Veldhuizen im Oktober 2015 Bürgermeister in Enschede wurde, hatte er dasselbe Amt vier Jahre in Nieuwkoop und zwölf Jahre in Hoorn innegehabt.

Startseite