1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Verwaltungsgericht weist Klage eines mutmaßlichen Betrügers ab

  8. >

Polizei darf Fingerabdrücke nehmen

Verwaltungsgericht weist Klage eines mutmaßlichen Betrügers ab

Gronau

Immer wieder geriet ein Gronauer in den Fokus von Polizei und Staatsanwaltschaft, weil er als Schlüsseldienst überhöhte Bezahlung forderte. Deshalb wollten die Ermittler Fotos und Fingerabdrücke von ihm haben. Das wiederum wollte der Gronauer nicht und klagte gegen eine entsprechende Vorladung. Am Dienstag war die mündliche Verhandlung vor dem Verwaltungsgericht in Münster.

Von Frank Zimmermann

Bei einer ermittlungstechnischen Behandlung wollte die Polizei von einem Gronauer Fingerabdrücke nehmen und Fotos machen. Dagegen setzte der Mann sich mit dem Argument zur Wehr, er habe sich nichts zu Schulden kommen lassen. Bei der mündlichen Verhandlung vor dem Verwaltungsgericht am Dienstag verfing dieses Argument allerdings nicht. Foto: A3471 Boris Roessler

Ein Gronauer hat gegen das Land NRW geklagt. Er will sich nicht erkennungsdienstlich behandeln lassen. Genau dazu hatte ihn aber vor gut zwei Jahren die Polizei vorgeladen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!