1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Viele Aktionen trotz Corona

  8. >

Jahreshauptversammlung der THW-Helfervereinigung

Viele Aktionen trotz Corona

Gronau

Das Technische Hilfswerk (THW) hilft der Bevölkerung nach Katastrophen und Unfällen – doch wer hilft dem THW? Dafür existiert in Gronau seit mittlerweile 40 Jahren die THW- Helfervereinigung als Interessensvertretung der Gronauer THWler und als Förderverein für das THW Gronau.

Von und

Die Jubilare der THW-Helfervereinigung mit dem Foto: Ralf Kosse

Bei der jüngsten Jahreshauptversammlung der Helfervereinigung stellte der Vorsitzende Dennis Franke die Aktionen der vergangenen Monate vor. Zusammen mit dem zweiten Vorsitzenden Jörg Wilming und der Geschäftsführerin Daniela Niehoff konnte der Vorstand etliche Anschaffungen für das THW Gronau präsentieren. „Ich bin selbst überrascht, wie viele Aktionen trotz der Corona-Pausen bei uns doch stattfanden“, wunderte sich Franke.

Pachtvertrag abgeschlossen

Mit der Stadt wurde ein Pachtvertrag für das neue THW-Übungsgelände am Eper Dakelsberg geschlossen, die Umbauarbeiten werden im Juni mit einem „Kick-Off-Event“ starten. Während der Corona-Zeit wurde ein professionelles Videokonferenzsystem angeschafft, das virtuelle Konferenzen und Ausbildungen ermöglicht. Auch nach Ende aller Corona-Einschränkungen kann damit so manche Ausbildung einfach aus dem heimischen Wohnzimmer besucht werden. Für Opfer des Ahrtal-Hochwassers wurden Heizbriketts organisiert und transportiert. Für die Gelenkarbeitsbühne des THW Gronau wurde ein einzigartiges Beleuchtungs-Modul entworfen, finanziert und in Eigenregie gebaut. Mehrere Einsätze konnten damit bereits durchgeführt werden.

Außerdem wurden drei Defibrillatoren beschafft, die nun dauerhaft auf allen Einsatz-LKW des THW verlastet sind und im Ernstfall Leben retten können. Die Zusammenarbeit mit der Aktion „Herzschlag“ der Bürgerstiftung für die Verbreitung von Defibrillatoren in Gronau wird weiter vertieft.

Zusätzliche Gruppenunfallversicherung

Ferner wurde eine 5000 Liter Wasserblase angeschafft, die für Löschwasser und die Notversorgung mit Trinkwasser genutzt werden kann. Außerdem schloss der Vorstand eine zusätzliche Gruppenunfallversicherung ab, welche den THW-Helferinnen und Helfern nach Unfällen bei Einsätzen und Übungen wertvolle Absicherung bietet. Die Korrektheit der Finanzen wurde durch die Kassenprüfer Dieter Heupink und Bernhard Helling geprüft: „Die Kasse wurde hervorragend geführt, wir haben nichts zu beanstanden“, attestierte Helling.

Fünf Gründungsmitglieder geehrt

Im Anschluss gab es etliche Ehrungen langjähriger Mitglieder durch den Vorsitzenden Franke: Für zehnjährige Mitgliedschaft wurden Melissa Lammers, Timo Sonntag, Patrick Niehoff und Christian Langermann mit einer Urkunde ausgezeichnet. Bereits 25 Jahre mit dabei sind Christoph Thesing, Torsten Lammers und Florian Ewering. Martin Tüpker bringt es auf 30 Jahre und die Gründungsmitglieder Dieter Heupink, Josef Bätker, Klaus Quiring, Alfred Hinrichsen und Günter Meyer halten mit 40 Jahren den Rekord des Vereins.

Startseite
ANZEIGE