1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Warmherziger Weltstar des Funk

  8. >

Candy Dulfer brillierte zusammen mit ihrer famosen Männer-Band

Warmherziger Weltstar des Funk

Gronau

Es war das erwartete umjubelte „Heimspiel“: Zum fünften Mal seit 1998 gab Candy Dulfer am Donnerstagabend beim Gronauer Jazzfest ein furioses Konzert. Als die mittlerweile 52 Jahre alte begnadete Saxofonistin und Sängerin aus Amsterdam die Bühne in der nicht ganz gefüllten Bürgerhalle betrat, gab die blonde Vollblutmusikerin auch gleich zu, dass sie sich wie zu Hause fühle.

Von Matthias Lehmkuhl

Candy Dulfer unterstrich mit ihrem Outfit, dass sie nicht nur musikalisch auf der Höhe der Zeit ist. Foto: Hartmut Springer

„Ich freue mich unheimlich, wieder hier zu sein. Ich werde wirklich sehr viele neue Songs aus meinem Album, das im Oktober erscheint, jetzt schon speziell für euch spielen“, kündigte Dulfer nach dem heißen Auftaktsong „YeahYeahYeah“ das Stück „Deeper“ an: „Wir müssen mit unseren Gedanken etwas tiefer gehen. Das geht über echte Liebe“, verkündete die Amsterdamerin, die ihre Mutter zum letzten Konzert ihrer 14-tägigen Tournee am für die Niederlande geschichtsträchtigen „Bevrijdingsdag“ mitgebracht hatte. Eine tolle Geste.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE