1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Weg ins Berufsleben erleichtern

  8. >

IHK-Projekt: Epro kooperiert mit der Gesamtschule Gronau

Weg ins Berufsleben erleichtern

Gronau

Die Gesamtschule Gronau hat ab sofort einen ausbildungserfahrenen Partner für die Berufsorientierung: Am Dienstag wurde ein Kooperationsvertrag mit der Firma Epro unterschrieben, der die künftige Zusammenarbeit festschreibt. Diese ist eingebettet in das Projekt „Partnerschaft Schule-Betrieb“ der Industrie- und Handelskammer Nordwestfalen. Kreisweit gibt es bereits über 100 Kooperationen in diesem Bereich – Tendenz weiter steigend.

Von und

Sie haben die Partnerschaft vereinbart: Berufswahlkoordinatorin Ines van den Ven, Schulleiterin Ursula Steuer, Personalleiterin Ruth Schulze Tenberge, stellvertretender Schulleiter Martin Schreurs sowie IHK-Referentin Daniela Hünting (v.l.) Foto: Grundmann/IHK Nord Westfalen

Mit der Epro GmbH holt die Gesamtschule Gronau einen ausbildungserfahrenen Partner für die Berufsorientierung in ihre Klassenzimmer. Vertreter von Schule und Unternehmen unterzeichneten am Dienstag eine entsprechende Kooperationsvereinbarung im Projekt „Partnerschaft Schule-Betrieb“ der IHK Nord Westfalen. Damit steigt die Zahl der Kooperationen im Kreis Borken auf 125. Für die Schule ist es die zweite und für das Unternehmen die erste Partnerschaft in der IHK-Initiative.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE