Ämter-Übergabe im Rotary-Clug Gronau-Euregio

Wegener folgt auf Richters

Epe

Der Rotary-Club Gronau-Euregio hat einen neuen Präsidenten: Karl-Heinz Wegener hat jetzt in einer feierlichen Zeremonie im Hotel-Restaurant Schepers das Amt von Wilhelm Richters übernommen.

wn

Der bisherige Präsident Wilhelm Richters (rechts) und sein Amtsnachfolger Karl-Heinz Wegener (mit Amtskette). Foto: Rotary

Er habe das Amt mit viel Freude ausgeübt, und das Jahr seiner Amtszeit sei „das am schnellsten vergangene Jahr meines Lebens“ gewesen, sagte Wilhelm Richters mit einem Augenzwinkern, als er die Amtsgeschäfte übergab. Es habe viele schöne Momente in diesen zwölf Monaten gegeben, so Richters. Ein absoluter Höhepunkt sei sicherlich die Fahrt nach Siebenbürgen gewesen. Besonders erfreut war Wilhelm Richters aber über die erfolgreichen Sammelaktionen von Plastik-Flaschendeckeln, wodurch Polio-Impfungen finanziert wurden. „Mit unseren Aktionen haben wir die Finanzierung von 6000 Impfungen ermöglicht“, berichtete Richters den rotarischen Freunden stolz, heißt es in einem Pressebericht der Rotarier.

Nach seinem Bericht ging die Amtskette dann an Karl-Heinz Wegener über, der sie in einem feierlichen Akt entgegennahm. Wegener legte in seiner Antrittsrede dar, worauf er im kommenden Jahr den Schwerpunkt legen möchte: auf das Thema Zukunft.

Zahlreiche Vorträge zu diesem Thema seien bereits geplant – von Mobilität bis Journalismus. Auch Bundesgesundheitsminister Jens Spahn habe bereits zugesagt, die Rotarier im kommenden Jahr zu besuchen, um über aktuelle Entwicklungen im Gesundheitswesen zu informieren und zu diskutieren.

Im Rahmenprogramm verzauberte dann Magier Endrik Thier das rotarische Publikum mit verblüffenden Tricks und flottem Witz, so die Rotarier.

Startseite