1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. „Wer heute spart, zahlt morgen drauf“

  8. >

Schulassistenzmodell an Gesamtschulen wird fortgeführt

„Wer heute spart, zahlt morgen drauf“

Gronau

An den Gesamtschulen in Gronau und Epe wird Schülerinnen und Schülern mit entsprechendem Unterstützungsbedarf unter die Arme gegriffen. „Schulassistenz“ nennt sich das. Dabei hat die Stadt ein Modell mit Vorbildcharakter entwickelt.

-rs-

Das Schulassistenzmodell hat sich bei psychischen Problemen von Schülern bewährt. Foto: Colourbox

Das Gronauer Modell der Schulassistenzen, das 2019 an den beiden Gesamtschulen in Kooperation mit dem Träger DRK eingeführt worden ist, besitzt Vorbildcharakter und hat sich nach Auffassung der Akteure bewährt. Daher hat der Jugendhilfeausschuss am Donnerstag einstimmig dem Vorschlag der Beteiligten – neben den Schulen und dem DRK gehört auch das städtische Jugendamt dazu – zugestimmt, das Projekt bis zum 31. Juli 2024 zu verlängern. Dabei sollen weitere Erfahrungen gesammelt werden. Aufgrund der Homeschooling-Zeiten während Corona war das nur schwer möglich. Vorgesehen ist, das Modell später auf alle weiterführenden Schulen auszuweiten.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE