1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Wieder etwas mehr Ruhestand

  8. >

Peter Thegelkamp gibt zum Monatsende Geschäftsführung der städtischen WGG ab

Wieder etwas mehr Ruhestand

Gronau

Eigentlich ist er schon seit vier Jahren im Ruhestand – aber dennoch mitten im Berufsleben. Am Montag endet für Peter Thegelkamp offiziell die Arbeitszeit als Geschäftsführer der WGG, die er in den vergangenen Jahren aufgebaut hat – und beratend weiter begleiten wird.

Von Guido Kratzke

Peter Thegelkamp geht zum Monatsende zum zweiten Mal in den Ruhestand – legt aber großen Wert auf eine gute Übergabe der laufenden Projekte. Er wird er die neue Geschäftsführung noch bei der Einarbeitung unterstützen, damit Projekte wie der Neubau und die Sanierung an der Waagestraße und andere angestoßenen Projekte reibungslos weitergeführt werden. Foto: Guido Kratzke

Peter Thegelkamp kann sich gut an den Jahresanfang 2018 erinnern. Drei Monate war es her, dass er nach 44 Jahren in der Gronauer Stadtverwaltung in den Ruhestand gewechselt war. Da erreichte ihn eine Anfrage der damaligen Bürgermeisterin Sonja Jürgens und der Aufsichtsratsvorsitzenden der städtischen Wirtschaftsförderungsgesellschaft und der grade neu gegründeten Wohnbau- und Grundstücksgesellschaft der Stadt Gronau (WGG). Sie baten um ein Gespräch. „Abends saßen sie dann bei mir auf dem Sofa – und ich durfte mir überlegen, ob ich als Interims-Geschäftsführer für einen begrenzten Zeitraum die Geschicke der WTG übernehmen und den Aufbau der WGG in die Hand nehmen wollte“, erinnert er sich vier Jahre später. Der bis dahin als Geschäftsführer tätige Ulrich Helmich hatte die städtische Tochter als Dezernent in Richtung Kreis Coesfeld verlassen. Es war also Not am Mann.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE