1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Wirbel um Formulierung im Antrag der GAL/Linke-Fraktion

  8. >

Aussage zur Energiekrise 

Wirbel um Formulierung im Antrag der GAL/Linke-Fraktion

Gronau

Eigentlich ging es um die Errichtung von Fotovoltaikanlagen – doch eine Formulierung im Antrag der GAL-Linke-Fraktion löste bei den anderen Fraktionen Empörung aus.

-mb-

Immer mehr Fotovoltaikanlagen werden installiert. Auch Parkplätze sollen dafür genutzt werden, findet die GAL-Linke-Fraktion. Über einen entsprechenden Antrag diskutierte der Rat. Foto: Marijan Murat/dpa

An der Idee der Fraktion GAL/Linke, öffentliche Parkplätze in der Stadt mit Fotovoltaik auszustatten, hatte kein Ratsmitglied am Mittwochabend grundsätzlich etwas auszusetzen. Wohl aber an einem Satz aus der Antragsbegründung: „Durch die Boykottpolitik der Bundesregierung gegen russische Energielieferungen ist es zu einem Anstieg der Energiepreise in ungeahntem Ausmaß gekommen“, hieß es dort. „Ich hätte brechen können über diese irrlichternde Begründung“, sagte Jörg von Borczyskowski (UWG). „Das ist eine Geschichtsklitterung Richtung Moskau.“ Der Verursacher der Krise sitze im Kreml.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!