1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Zwei neue Brunnen am Wasserwerk Gronau

  8. >

Spezialkran rammt Edelstahlrohr in den Boden

Zwei neue Brunnen am Wasserwerk Gronau

Gronau

Die Baustellen am Wasserwerksgelände am Eschweg waren nicht zu übersehen: Ein etwa 20 Meter hoher Spezialkran rammte an zwei Stellen ein fein gelöchertes Edelstahlrohr samt Ummantelung etwa 15 Meter tief in den Boden als Grundlage für zwei neue Trinkwasser-Brunnen.

wn

Millionen kleiner Glaskügelchen ummanteln das Brunnenrohr und sorgen für die erste Reinigung des geförderten Wassers. Foto: Stadtwerke

Zudem standen an den Baustellen etliche Paletten mit Bigpacks voller kleiner Glaskügelchen. Diese werden zwischen Ummantelung und Durchlassrohr eingeschüttet und bilden so einen ersten Filter für Verschmutzungen im Wasser, teilen die Stadtwerke mit.

Bis das geförderte Grundwasser aber bei den Kunden aus dem Hahn fließt, durchläuft es mehrere Reinigungsstufen im Wasserwerk. Und das ohne chemische Zusätze, sodass das Leitungswasser bedenkenlos getrunken werden darf.

Mit der regelmäßigen Erneuerung und Erweiterung der Brunnen wollen die Stadtwerke die Trinkwasser-Versorgung sicherstellen.

Startseite