1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Zwei Schulen Kopf an Kopf

  8. >

59. Schulschwimmen in Epe

Zwei Schulen Kopf an Kopf

Epe

Beim 59. Eper Schulschwimmen ging die Georgschule als Favorit ins Rennen. Aber würden sich die Jungen und Mädchen auch diesmal bei der Staffel durchsetzen können?

Hier jubeln die Siegerinnen und Sieger gemeinsam mit Stefan Busch (l.). Foto: Birgit Grätz

Volles Haus herrschte am Freitag im Eper Bültenbad, als am Vormittag das 59. Eper Schulschwimmen, der Stadtwerkecup, ausgetragen wurde.

Knapp 300 Kinder der Eper Grundschulen – Bernhard-Overberg-Schule, Georgschule und Hermann-Löns-Schule – schnappten sich statt ihres Schulranzens ihre Schwimmsachen, um gegeneinander im Bültenbad anzutreten. Unter den Anfeuerungsrufen der Mitschüler, Lehrer sowie Eltern und Großeltern zeigten die Kinder, was in ihnen steckt.

Richtig spannend wurde es dann bei den Freistil-mixed-Staffeln über sechs mal 50 Meter. Als Favorit und Sieger der Vorjahre ging die Georgschule an den Start, blieb aber hinter der Mannschaft der Bernhard-Overberg-Schule, bestehend aus Mia Schulz, Sophie Brefeld, Änne Schulze Dinkelborg, Luca Kocks, Lennard Schlamann und Max Mengelkamp zurück, die siegessicher Platz eins entgegen schwammen. Die Distanz von 300 Metern legte die Overberg-Schule in einer Zeit von 5:58,85 Minuten zurück.

Die Mannschaft der Georgschule, bestehend aus Nienke Verheij, Jana Lemp, Marie Schiller, Henning Keen, Oskar Sundermann und Jesper Greune, meisterte die 300 Meter in einer Zeit von 6:25,47 Minunten und belegte damit Platz zwei.

Gleich drei Mannschaften stellte die Hermanns-Löns-Schule; hier standen insbesondere der Spaß am Schwimmen und der Teamgeist an erster Stelle, heißt es in einer Mitteilung des Schwimmvereins Epe. Die erste Mannschaft, mit Julia Agten, Emely Dierkes, Lucyan Brauer, Mathis Hoff, Max Hoff und Clara Hollekamp bewältigten die Strecke in einer Zeit von 7:43,12 Minuten und belegten damit den 3. Platz auf dem Treppchen.

Die abschließende Siegerehrung erfolgte durch Stefan Busch von den Stadtwerken Gronau, der den Staffelschwimmern die begehrten Medaillen und Pokale überreichte.

Startseite
ANZEIGE