1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Kreis-borken
  6. >
  7. Hund angefahren und dann weitergefahren

  8. >

Unfallflucht

Hund angefahren und dann weitergefahren 

Gescher

In einem Fall von Fahrerflucht bittet die Polizei im Kreis Borken um Hilfe. Ein Autofahrer hatte einen über die Straße laufenden Hund erfasst und war dann weiter gefahren. 

Nach einem Unfall mit einem verletzten Hund bittet die Polizei um Hinweise. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend in Gescher ist ein Hund verletzt worden. Der Malteser Pudel querte nach Angaben der Polizei gegen 22.50 Uhr die Katharinenstraße und wurde dabei von einem Auto angefahren.

„Der Fahrer eines schwarzen Opel mit BOR-Kennzeichen setzte seine Fahrt fort, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachgekommen zu sein“, berichtet die Polizei. Der Unbekannte habe das verletzte Tier liegen lassen und sei auf die Von-Galen-Straße abgebogen. Der Hund musste tierärztlich behandelt werden.

Die Polizei bittet den Fahrer des Opel, der den Unfall möglicherweise gar nicht bemerkt haben könnte, sowie Zeugen, Kontakt mit dem Verkehrskommissariat in Ahaus (02561-9260) aufzunehmen. 

Startseite