1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Nienborg
  6. >
  7. Am 10. Januar geht‘s weiter

  8. >

Jugendhaus Zak macht Ferien / Planungen für 2022 laufen schon

Am 10. Januar geht‘s weiter

Heek/Nienborg

Auch für das Jugendhaus Zak neigt sich das Jahr dem Ende. Am 22. Dezember fand der letzte Kindertreff statt. Für 15 Kinder im Grundschulalter gab es eine kleine Weihnachtsfeier mit heißer Schokolade, Waffeln und Weihnachtsmusik. Jedes Kind sollte für die Aktion ein kleines Geschenk im Wert von maximal zwei Euro mitbringen. Die Geschenke wurden dann untereinander in großer Runde bei heißem Kakao verwichtelt.

Vera Eßeling, Fabian Walke und Ina Doetkotte haben im van Oerschen Wald einen Weihnachtsgang installiert. Foto: privat

Auch für das Jugendhaus Zak neigt sich das Jahr dem Ende. Am 22. Dezember fand der letzte Kindertreff statt. Für 15 Kinder im Grundschulalter gab es eine kleine Weihnachtsfeier mit heißer Schokolade, Waffeln und Weihnachtsmusik. Jedes Kind sollte für die Aktion ein kleines Geschenk im Wert von maximal zwei Euro mitbringen. Die Geschenke wurden dann untereinander in großer Runde bei heißem Kakao verwichtelt.

Das Jugendhaus Zak öffnet erst wieder am 10. Januar seine Türen, hat sich aber für die Schließzeit etwas einfallen lassen: An der Baumschule im Oerschen Wald steht seit Heiligabend ein kleiner Weihnachtsgang für alle Kinder, Jugendlichen aber auch deren Eltern zur Verfügung.

Der Weihnachtsgang ist komplett analog und weihnachtlich mit rein natürlicher Deko geschmückt.

Für das kommende Jahr steht schon die erste große Aktion an: Am 15. Januar findet die alljährliche Tannenbaumaktion in Nienborg wieder statt. Die KLJB Nienborg unterstützt bei dieser Aktion wieder das Jugendhaus Zak, aber auch alle anderen Kinder und Jugendlichen sind eingeladen, sich an der Aktion zu beteiligen – für Essen und Trinken ist gesorgt. Wer helfen möchte, kann sich per E-Mail an anmeldung-zakdertreff@ gmx.de oder auf Instagram anmelden.

„Wir freuen uns auf das neue Jahr und auf euch, viele tolle Aktionen, tolle Fahrten und ein baldiges Ende der Coronapandemie“, sagen Vera Eßeling, Fabian Walke und Ina Doetkotte. Und erinnern noch einmal an das Projekt „#zusammensindwirviele“: „Dafür haben wir noch ein Gewinnspiel organisiert. Ihr könnt einen von zehn 50-Euro-Gutscheinen gewinnen, wenn ihr uns ein Foto mit der Banderole in eurem Fenster über Instagram, Facebook oder Whats-App schickt. Unsere Handynummern sind

 01573 0982578 und

 0178 9137087.“

Startseite
ANZEIGE