Malteser Hilfsdienst und DRK testen Tausende

Ehrenamtliche Helfer sind im Coronatest-Dauereinsatz

Schöppingen/Heek

Die ehrenamtlichen Mitglieder des Malteser Hilfsdienstes Schöppingen und des DRK-Ortsvereins Nienborg-Heek sind im Coronatest-Dauereinsatz.

rmj/tgo

3894 Menschen haben die freiwilligen Helfer des Malteser Hilfsdienstes im April in Schöppingen getestet. Foto: Rupert Joemann

Die Malteser testeten in der Schöppinger Kulturhalle im April 3894 Personen. Insgesamt knapp 1900 Stunden verbrachten die bei jedem Einsatz rund 23 Helfer im April im Testzentrum. Die Zahlen nannte der Kreisbeauftragte Michael Frenzel.

Das DRK Nienborg-Heek testete bei 14 Einsätzen insgesamt 2355 Menschen. Damit kann ein Großteil der 895 ehrenamtlich geleisteten Stunden dem Kampf gegen das Virus zugerechnet werden. Im März waren es knapp 400 Stunden.

„Für eine kleine Bereitschaft wie unsere im DRK-Ortsverein mit derzeit etwa 20 Aktiven ist die Stundenzahl eine beachtliche Leistung“, sagt Rotkreuzleiterin Svenja Rump.

Die Schöppinger Malteser können sich bei ihren Einsätzen auf die Unterstützung der Kameraden aus Bocholt und Borken verlassen. Die fahren regelmäßig 70 bzw. 50 Kilometer einfache Wegstrecke, um beim Testen zu helfen. Im Schnitt investiert derzeit jeder Malteser monatlich rund 80 Stunden Freizeit im Kampf gegen das Coronavirus, so Frenzel.

Startseite