Eichenstadion: Neuer 22 Meter tiefer Brunnen soll für die nötige Bewässerungsleistung sorgen

Frage der Wasserkosten ungeklärt

Nienborg

Es tut sich was im Eichenstadion bei RW Nienborg. Nicht irgendwo, sondern vor allem auf Platz Nummer zwei. Jenem Platz, mit dem der Verein schon seit Jahren wegen des nicht ordentlich ablaufenden Wassers Ärger hat. Die im Sommer 2014 durchgeführte Sanierung einer Fachfirma wies im Nachgang Mängel auf. Jetzt wird das Problem aktiv angegangen.

Von Till Goerkeund

22 Meter tief Der neue Drainagegraben soll das anfallende Niederschlagswasser besser ableiten.Durch die neue Bohrung sind es wieder zwei Pumpen, die für die Bewässerungs sorgen. Foto: Martin Mensing

Anfang dieser Woche rückte besagte Firma erneut an, um damit zu beginnen, die bestehenden Mängel am Platz zu beseitigen. Dafür werden neue Drainageleitungen eingebaut. Die vorhandenen Leitungen, die ihren Zweck bisher nicht wie erhofft erfüllten, bleiben im Boden und werden nicht weitergenutzt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!