1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Nienborg
  6. >
  7. Getränkepreise werden gedeckelt

  8. >

Bürgerschützen planen ihr Schützenfest

Getränkepreise werden gedeckelt

Nienborg

Die Generalversammlung der Bürgerschützen stand ganz im Zeichen des Sommers mit zahlreichen Feiern, wie es in einer Pressemitteilung der Bürgeschützen heißt.

Von und

Die Bürgerschützen planen einen Sommer mit vielen Feiern. Foto: privat

Präsident Markus Callenbeck informierte über den Programmablauf des Fests, das am 30. Juli mit dem Schmücken der Stange und Runkelschießen am Eichenstadion beginnt. Am Freitag danach richten die Schützen erstmals ihr Kaiserschießen am späten Abend aus.

Am 6. August heißt es abends Antreten zur Polonaise und Abmarsch zur Burg zum großen Zapfenstreich, welcher musikalisch vom Musikverein Nienborg und des KAB-Spielmannszugs Epe ausgerichtet wird. Im Anschluss bildet der Kaiserball mit der Velener Big Band den Höhepunkt des Kaiserfests.

Nachfolger nach vierjähriger Regentschaft

Nach einem entspannten Sonntag auf der Kirmes und in Nonhoffs Garten heißt es am Montagmorgen Antreten zum König ausholen. Für König Jörg Rosery wird dann nach vierjähriger Regentschaft ein Nachfolger ermittelt. Am Abend wird dann die Liveband „Spotlight“ bis tief in die Nacht das Zelt wackeln lassen. Am 9. August treffen sich die Schützen am Zelt, um ihren neuen König auszuholen und einen Frühschoppen abzuhalten. Hier erfreut sich der Verein besonders auf die „Horrido Frauen“ und die Altersjubilare.

Callenbeck verkündete, dass der Verein den Bierpreis auf 1,50 Euro pro Glas deckeln wird. Auch die Preise auf alle alkoholfreien Getränke werden gedeckelt. Einstimmig wiedergewählt wurden alle zur Wahl stehenden Offiziere.

Verantwortungsvolle Aufgabe für RWN-Senioren

Eine besonders verantwortungsvolle Aufgabe wird den Senioren von Rot-Weiß Nienborg zu teil, diese kümmern sich in diesem Jahr um das Anbringen der Wimpelketten in Nienborg.

Die Versammlung wurde noch über die Feierlichkeiten der Berger Schützen aus Epe und des Averbecker Schützenvereins informiert. Hier ist der Verein am 18. Juni zum Festumzug des 175-jährigen Bestehens in Averbeck eingeladen und am Tag danach geht es dann zum Sternmarsch des 125-jährigen Jubiläums nach Epe.

Startseite
ANZEIGE