1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Nienborg
  6. >
  7. Gutscheine sollen Schub geben

  8. >

Zweite Auflage der Heek-Gutscheine ist ab Montag erhältlich

Gutscheine sollen Schub geben

Heek/Nienborg

Die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie sind noch nicht absehbar. Darum startet in Kürze die Corona-Gutscheinaktion 2.0 in Heek.

Von Till Goerkeund

Ute Schwietering von der Gemeindeverwaltung mit den Gutscheinen, die ab dem kommenden Montag wieder in Umlauf gebracht werden. Foto: Markus Gehring

30 000 Euro stellt die Gemeinde für den zweiten Aufschlag des subventionierten Heek-Gutscheins zur Verfügung. Das hatte die Lokalpolitik Ende März entschieden. Allerdings fanden bei der erneuten Auflage nicht alle Ideen und Wünsche der Lokalpolitiker Berücksichtigung.

​So hätte es vor allem die SPD-Fraktion gerne gesehen, wenn nur Heekerinnen und Heeker die Gutscheine hätten erwerben können. Doch das habe sich in der Kürze der Zeit technisch nicht umsetzten lassen, wie Ute Schwietering von der Gemeindeverwaltung erklärt. Erwerben kann die Gutscheine also jeder – unabhängig vom Wohnort.

Susanne Tombrink

„Es ist wichtig, dass das Geld in Heek ausgegeben wird, dass die lokale Wirtschaft unterstützt wird“, macht zudem Susanne Tombrink, Vorsitzende des Gewerbevereins Heek-Nienborg, deutlich. ​Der Verkaufsstart ist am kommenden Montag (21. Juni). Einen Sonderverkauf zum Start gibt es diesmal nicht. „So vermeiden wir zusätzlichen organisatorischen Aufwand und vor allem ist es so, dass die örtlichen Geldinstitute schon gut eingespielt sind im Ablauf“, erklärt Ute Schwietering.

​Die Gutscheine sind auch in der Zweitauflage wieder in den Heeker Filialen der Volksbank Gronau-Ahaus und der Sparkasse Westmünsterland erhältlich. Um das Besuchsaufkommen dort aber in Grenzen zu halten, bittet der Gewerbeverein darum, die Gutscheine möglichst digital unter www.heek.digital zu erwerben. Auch analoge Gutscheine sind so erhältlich.

Die Gutscheine gibt es als 20-, 40- und 100-Euro-Variante. Diese werden bei Kauf dann auf 25, 50 oder 125 Euro aufgestockt. Pro Person kann ein Gutschein von bis zu 100 Euro (ohne Bonus) erworben werden. Verkauft werden die Gutscheine so lange, wie das 30 000 Euro-Budget ausreicht.

Stimmung wieder gelöster

​„Wir sind jedenfalls sehr froh über diese erneute Aktion“, so die Vorsitzende des Gewerbevereins. Man merke, dass die Stimmung unter den Gewerbetreibenden angesichts der Lockerungen wieder gelöster sei als noch vor einigen Wochen. „Mit der Gutschein-Aktion hoffen wir auf den letzten Schub, das Geschäft wieder anzukurbeln“, so Susanne Tombrink.

Eingelöst werden können die Gutscheine bis Ende des Jahres bei insgesamt 32 Geschäften und Einrichtungen. Das gilt übrigens auch für die Gutscheine der ersten Auflage, wie die Vorsitzende des Gewerbevereins betont.

„Wir hoffen, dass wird das Jahr jetzt wirtschaftlich vernünftig zu Ende bringen können“, drückt Susanne Tombrink die Stimmung der Geschäftsleute aus.

Startseite
ANZEIGE