Anmeldung vom 22. Mai bis 6. Juni

Stadtranderholungsoll stattfinden

Heek

Die Infektionszahlenentwickeln sich seit Tagen in die richtige Richtung – und geben Anlass zur Hoffnung auf Normalität. Darum möchte die KAB St. Josef Heek dieses Jahr auch wieder die Stadtranderholung durchführen, wenn auch mit Einschränkungen.

Nach dem coronabedingten Ausfall im vergangenen Jahr plant die KAB jetzt wieder eine Stadtranderholung. Foto: privat

Eigentlich hätte die 42. Stadtranderholung der KAB bereits im vergangenen Jahr über die Bühne gehen sollen, doch das Virus machte den Verantwortlichen einen Strich durch die Rechnung.

​„In diesem Jahr möchte die KAB, soweit die Bestimmungen es zulassen, ein abwechslungsreiches Ferien- und Freizeitangebot anbieten“, teilt die KAB mit. In der ersten Sommerferienwoche (Samstag, 3. Juli, bis Freitag, 9. Juli) soll die Stadtranderholung in Runde 42 gehen.

Auf dem Programm stehen dann viele Ausflüge wie in den Movie Park oder das Phantasialand, den Allwetterzoo Münster oder den Freizeitpark Hellendorn. Darüber hinaus erwartet die Kinder laut KAB ein abwechslungsreiches Programm im Dinkelstadion.

Kein Zeltlager

​Einziger Wermutstropfen: Das traditionelle Zeltlager wird es nicht geben. Und natürlich hält sich die KAB vor, das Programm an die jeweilige Situation anzupassen oder aber das Event vollständig abzusagen, so es die Corona-Lage erforderlich machen würde.

Doch bei der aktuellen Entwicklung der Infektionszahlen deutet darauf wenig hin. Deshalb schauen die Organisatoren, das Betreuerteam und die Küchenfrauen der KAB optimistisch auf die bevorstehende Stadtranderholung. Anmeldungen sind vom 22. Mai bis 6. Juni möglich.

​Informationen zum Programm, Anmeldebögen und ein Informationsschreiben werden von den drei Heeker Schulen über die Lernplattform Iserv verschickt. Die Unterlagen gibt es auch auf der Internetseite der Organisatoren.

Startseite