1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Nienborg
  6. >
  7. Vorlage für den Nachbau

  8. >

Holzbau-Betrieb Haveloh restauriert die Wallfahrtskirche in Marienheide

Vorlage für den Nachbau

Alstätte

Wie lange der Glockenturm das Dach der Marienheider Wallfahrtskirche gekrönt hat, weiß wohl niemand mehr ganz genau. Die Schieferplatten mit denen er zuletzt abgedeckt war, kamen vor gut 80 Jahren drauf, mindestens so alt ist also auch das Holz – vielleicht sogar noch älter, schließlich stammt der Dachstuhl des Gebäudes aus dem Jahr 1717.

Von Bernd Schäfer

Am Boden liegend wirkt deutlich, dass schon allein die Spitze des zierlichen Turmaufsatzes beeindruckend groß ist. Tobias Haveloh (l.) und Bernhard Terhalle sorgen dafür, dass von der historischen Vorlage ein originalgetreuer Nachbau entsteht. Foto: Bernd Schäfer

Ein Gutachter hat dem inklusive Stützen etwas mehr als 15 Meter hohen Türmchen jedenfalls das Lebensende bescheinigt – es sei nicht mehr standsicher, die Holzkonstruktion zu marode. „Wir müssen alles erneuern“, sagt Zimmerermeister Bernhard Terhalle. Bedeutet: Jeder Balken und jedes Brett wurde in den letzten Tagen und Wochen auf dem Gelände des Holzbau-Betriebs Haveloh genau vermessen und digitalisiert, damit am Computer ein exaktes Modell des historischen Bauwerks rekonstruiert werden konnte, nach dem bald eine originalgetreue Nachfertigung hergestellt wird.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!