1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Nienborg
  6. >
  7. Willi Hollekamp erhält Ehrenbrief

  8. >

Schachclub trifft auf Hamburger Freunde

Willi Hollekamp erhält Ehrenbrief

Heek

Zu einem freundschaftlichen Besuch hatte der Schachclub Heek den SC St. Pauli zu Gast. Christoph Hemker wohnt zwar seit 20 Jahren in Hamburg, ist aber ein echter Heeker Junge. Seit vielen Jahrzehnten spielt er Schach. Jetzt nutzten er und seine Schachfreunde die Gelegenheit, ein gemeinsames Treffen zu vereinbaren. Der Epping‘sche Hof stand deswegen am Wochenende ganz im Zeichen des königlichen Spiels.

wn

Den Ehrenbrief des Schachbundes NRW überreichte der Vorsitzende Willi Böckers (r.) an Willi Hollekamp für seine langjährigen Verdienste. Foto: Helmut Schwietering

Neun Gäste aus der Hansestadt wurden in Familien untergebracht. Nach einem Kaffeetrinken wurde ein Schnellschach-Turnier gestartet. Sieben Runden mit zwei Mal 15 Minuten wurde gespielt. Das Turnier gewann der SC Heek. Bester Spieler war aber Jimmy Hedayat-Nassab vom SC St. Pauli.

Unauffällig zwischen den Spielern saß ein Urgestein des Schachclubs Heek. Seit 53 Jahren ist Willi Hollekamp nicht nur am Brett aktiv, sondern er ist so etwas wie der Tausendsassa der Schachfreunde. In seiner kurzen Laudatio ehrte Willi Böckers das langjährige Vorstandsmitglied. Als besondere Auszeichnung für seine langjährigen Verdienste überreichte Böckers den Ehrenbrief des Schachbundes NRW an Willi Hollekamp.

Am Sonntagmorgen gab es im Schachhaus ein gemeinsames Frühstück und anschließend eine Fahrt durch die Gemeinde. Am Nachmittag traten die Hanseaten die Heimreise an, nicht ohne die Heeker zu einem Gegenbesuch einzuladen.

Startseite
ANZEIGE