1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Schoeppingen
  6. >
  7. David Terkuhlen regiert Eggeroder Schützen

  8. >

Schützenbruderschaft St. Marien

David Terkuhlen regiert Eggeroder Schützen

Eggerode

Beim Schützenfest in Eggerode müssen die Gäste Zeit bringen. So war es auch dieses Mal. Mit dem 142. Schuss fiel letztlich um 17.59 Uhr am Donnerstag die Entscheidung. Und die fiel in einem Zweikampf.

wn

Die Eggeroder Schützen ließen ihren neuen König David Terkuhlen nach dem entscheidenden 142. Schuss hochleben. Foto: Rupert Joemann

Viele Schützen blickten auf die Uhr. 18 Uhr, eigentlich die Zeit zum Abmarsch, rückte immer näher. Ein König der Schützenbruderschaft St. Marien war am Fronleichnamstag aber da immer noch nicht gefunden. Über zwei Stunden tat sich am von den Schießmeistern Thomas Rose und Christian Maas geladenen Gewehr so gut wie nichts. Um 16 Uhr, rund eine Stunde nachdem der alte König Ludger Schmalbrock das Schießen mit dem ersten Schuss eröffnet hatte, waren 113 Patronen verschossen worden.

Die einzigen, die sich regten, waren die Mitglieder des Musikvereins Nienborg. Doch ihre Stücke animierten die Schützen nicht vorzutreten. Vor allem die älteren Schützen blieben gelassen. „Zwischen 17 und 18 Uhr kommen die Anwärter normalerweise“, sagte ein Schützenbruder. Stimmte. Zunächst allerdings eher zögerlich. Um 17.04 Uhr traten zwei an die Stange. Ein paar Schuss, das war‘s. Dann herrschte lange wieder Funkstille an der Stange. Um 17.52 wurde es plötzlich hektisch. Gleich mehrere Schützen und Vorstandsmitglieder marschierten zum Gewehrpodest. Jetzt wurde es ernst.

Darunter auch David Terkuhlen. Er hatte Ohrenstöpsel in den Ohren. Es war offensichtlich: Er wollte mehr als nur einen Schuss abgeben. So kam es auch. Als es so aussah, dass Terkuhlen den Vogel im Alleingang herunterholen würde, schlängelte sich Niklas Kläver durch die Schützen nach vorne. Es entwickelte sich sehr zur Freude der vielen Besucher ein Zweikampf.

Um 17.59 Uhr es dann soweit. Mit dem 142. Schuss schoss David Terkuhlen den Vogel ab. Als der neue Eggeroder König die ersten Gratulationen annahm, schlug die Glocke der St.-Mariä-Geburt-Kirche: 18 Uhr.

Zur Königin wählte sich der neue Regent Jessica Kläver. Dem Königspaar stehen als Ehrendamen Vanessa Roters und Lisa Hoffmann sowie die Ehrenherren Klaus Pölling und Sebastian Ziegerath zur Seite.

Dass Schützen und Gäste auf dem Kirchplatz sicher feiern konnten, hatten sie dem Schöppinger Dachdecker Heiner Pahsen zu verdanken. Nachdem ein Sturm am Mittwochabend etliche Äste abgeknickt hatte, rückte Pahsen am Feiertag um 8 Uhr an und schnitt diese von den Bäumen ab.

Startseite