1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Schoeppingen
  6. >
  7. Dieb hat nicht die geringste Spur von Einsicht

  8. >

31-Jähriger muss ins Gefängnis

Dieb hat nicht die geringste Spur von Einsicht

Schöppingen/Ahaus

Zwei Fläschchen Parfüm im Wert von 169 Euro hat ein 31 Jahre alter Mann am 20. Januar aus einer Parfümerie in Ahaus gestohlen. Am Abend des gleichen Tages zettelte er in Schöppingen eine Schlägerei an. Jetzt musste er sich für diese beiden Taten und einen weiteren Diebstahl vor dem Amtsgericht in Ahaus verantworten.

Stefan Grothues

Das Amtsgericht Ahaus hat einen 31-Jährigen nach mehreren Straftaten zu einer Gefängnisstrafe verurteilt. Foto: colourbox.com

Der Mann wurde in Handschellen in den Gerichtssaal geführt, weil er schon seit Januar wegen Fluchtgefahr in Untersuchungshaft in Münster sitzt. Vor fünf Jahren war er aus Algerien nach Deutschland eingereist und hatte dabei gegenüber Behörden verschiedene Namen und Geburtsdaten angegeben. Sein Asylantrag wurde zwischenzeitlich abgelehnt. Für den Parfüm-Diebstahl in Ahaus verhängte der Richter eine Einzelstrafe von sechs Monaten Haft und für die Körperverletzung in Schöppingen zwei Monate. Mit bereits vorangegangen und noch nicht verbüßten Strafen verrechnete der Richter die Einzelstrafen zu einer Gesamtstrafe von 16 Monaten Haft ohne Bewährung.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!