1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Schöppingen
  6. >
  7. Endlich wieder vor Ort

  8. >

Erster „echter“ Shopware-Community-Day nach zwei Jahren Coronapause

Endlich wieder vor Ort

Schöppingen

Drei Jahre lang hat die Shopware-Gemeinschaft auf den ersten Shopware-Community-Day vor Ort gewartet. Für die Zeit der Abstinenz wurden die rund 6000 Teilnehmer nun gebührend entschädigt.

Von und

Co-CEO Sebastian Hamann Foto: Shopware

Nach zwei von der Pandemie geprägten Jahren veranstaltete die Shopware AG jetzt erstmals wieder einen Shopware-Community-Day (SCD) live vor Ort.

Die Tickets für die Veranstaltung waren schnell ausverkauft. Es kamen rund 1000 Besucherinnen und Besucher auf dem Tobit-Campus in Ahaus zusammen, um sich von den Innovationen, Marktentwicklungen und Geschäftsideen inspirieren zu lassen. Weitere 5000 Zuschauer waren aus der ganzen Welt digital zugeschaltet und verfolgten die Veranstaltung im Livestream.

Neues Produkt im Portfolio

Für die Zeit der Abstinenz wurden die Teilnehmer gebührend entschädigt. Denn die Shopware AG teilte bereits zur Eröffnung bedeutende Neuigkeiten mit: Mit der „Enterprise Cloud“ ist ab sofort ein neues Produkt im Portfolio erhältlich.

Außerdem gab Co-CEO Sebastian Hamann während bekannt, dass das Unternehmen im Zuge des globalen Wachstums ein Büro in New York eröffnet.

„Wir haben in den zwei Jahren, in denen der SCD komplett digital stattgefunden hat, jede Menge dazugelernt. Aber wir freuen uns auch sehr, dass wir endlich wieder vor Ort mit unserer Community feiern können, während wir gleichzeitig alle Inhalte für unsere zahlreichen weltweiten Händler und Partner via Livestream bereitstellen“, zeigte sich Sebastian Hamann mit dem Hybrid-Konzept zufrieden.

„Extra Schub für diesen nächsten Schritt“

„Um unserer weltweiten Community weiterhin fortschrittlichste digitale Einkaufserlebnisse bieten zu können, ist unser internationales Wachstum unumgänglich. Shopwares Partnerschaft mit Carlyle und PayPal, die wir Anfang des Jahres bekanntgegeben haben, verleiht uns einen extra Schub für diesen nächsten Schritt. Mit der Eröffnung des Büros in New York werden wir in einem der wichtigsten Märkte der Welt Fuß fassen“, so Hamann.

Die Räumlichkeiten in den Vereinigten Staaten sollen bereits Anfang Juni bezogen werden. Ab diesem Zeitpunkt wird die eigens dafür gegründete Gesellschaft Shopware US Inc. die Unternehmensinteressen in den USA vertreten. Bis zum Jahresende sollen im New Yorker Büro zehn bis 15 Kolleginnen und Kollegen arbeiten.

Auch wenn die Stellen dort vornehmlich mit amerikanischen Fachkräften besetzt werden, bietet Shopware auch Mitarbeitern aus Deutschland die Möglichkeit, in einem 60- beziehungsweise 90-tägigen Aufenthalt vor Ort zu unterstützen.

Neben Sebastian Hamann kamen auf den drei SCD-Bühnen nicht nur internationale Experten aus dem digitalen Handel zusammen, sondern auch viele Gäste aus anderen Bereichen, die ihre Strategien für Erfolg sowohl im Berufsleben als auch im Leben teilten.

Dazu gehörten unter anderem die Basketball-Ikone Dirk Nowitzki und die professionelle Dartspielerin Fallon Sherrock, die spannende Einblicke in ihre Karriere gab und ihr Können live auf der Bühne zeigte.

Startseite
ANZEIGE