Projekt des Jugendheims Haltestelle

Film nominiert für Generationenfilmpreis

Schöppingen

Das Jugendheim Haltestelle mit seinem ehemaligen Leiter Rainer Scharmann und Filmemacher Julian Isfort sind mit ihrem Film „Heimat in der Krise?“ für den Deutschen Generationenfilmpreis im Rahmen des 34. Bundesfestivals Film nominiert worden.

Wilhelm Kappelhoff ist einer der Interviewpartner, welche die Jugendlichen des Jugendheims Haltestelle mit Filmemacher Julian Isfort und dem Naturschutzbund zu Wort kommen lassen. Foto: Julian Isfort

Aus den insgesamt 655 Einsendungen für die getrennten Wettbewerbe Deutscher Generationenfilmpreis und Deutscher Jugendfilmpreis wurden in einem mehrstufigen Verfahren die besten 40 Filme ausgewählt. Diese können vom morgigen Samstag bis zum 19. Juni kostenfrei im Internet angeschaut werden.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!