Internationales Picknick-Hopping

Kulinarische Reise um halben Globus

Schöppingen

Ein riesiger Dönerstand ist der Hingucker beim ersten Internationalen Picknick-Hopping gewesen. Das Familienzentrum Vechtestädtchen und der Arbeitskreis Migration hatten am Samstag dazu in den St.-Nikolaus-Kindergarten eingeladen.

wn

Aus Spezialitäten zahlreicher Länder konnten die Besucher des ersten Internationalen Picknick-Hopping auswählen. Foto: privat

Neben Döner gab es weitere Spezialitäten aus der Türkei, Rumänien, Polen, Syrien, Russland, Ukraine, Libyen, Deutschland und weiteren Ländern. Vorgabe an die Teilnehmer war lediglich, eine Decke und ein wenig Essen aus dem heimischen Kulturkreis mitzubringen.

Die Stimmung war entspannt, es wurde gelacht, gesungen und getanzt. „Es war ein sehr gelungenes Fest mit einem intensiven Austausch der verschiedenen Nationen“, zeigte sich Anja Lübke, Leiterin des St.-Nikolaus-Kindergartens, zufrieden mit dem Verlauf. Lübke zeigte sich davon überzeugt, dass das Picknick-Hopping im kommenden Jahr wiederholt wird.

Die Fachdienste für Migration des Caritasverbandes hatten einen Infostand aufgebaut, die Mitarbeiter verteilten Flyer und führten informative Gespräche.

Startseite