Künstlerdorf organisiert am 19. Juni kostenfreie Veranstaltung

Schöppinger Künstlerdorf veranstaltet Picknick als Dankeschön

Schöppingen

Es ist ein kleines Geschenk an die Bevölkerung. Das Künstlerdorf Schöppingen organisiert am 19. Juni (Samstag) ein Kultur-Picknick.

Bequeme Stühle leihen Julia Haarmann und ihr Team zwar nicht aus, dafür gibt es aber Picknick-Körbe und Liegen. Foto: Rupert Joemann

Das Künstlerdorf wolle sich damit bei den Menschen für die Geduld bedanken, bis Kultur wegen der Corona-Pandemie jetzt wieder erlebbar sei, so Geschäftsführerin Julia Haarmann. Die Veranstaltung findet im Zeitraum der Münsterländer Picknick-Tage des Münsterland e. V. statt.

20 Picknick-Körbe für jeweils vier Personen stellt das Künstlerdorf zur Verfügung. Die Interessenten können zwischen drei Zeiten wählen: 12 bis 14 Uhr, 14 bis 16 Uhr und 16 bis 18 Uhr.

Künstlerische Beiträge an 14 Stationen

„Der Korb wird mit Grundlegendem und einer Flasche Wasser gefüllt“, sagt Julia Haarmann. Der Inhalt ist kostenfrei. Auch Liegen werden gestellt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können weitere Produkte selbst mitbringen. Weinhändler Richard Hölscher bietet eine Auswahl an Weinen an. „Das ist das Einzige, was bezahlt werden muss“, sagt Geschäftsführerin Haarmann.

Kostenfrei sind auch die künstlerischen Beiträge. An 14 Stationen können die Gäste im Rundgang Rast machen. Die Besucher können sich unter anderem zwei im Schaffensprozess befindliche Ausstellungen anschauen, aber auch sieben Literaten beim Vorlesen zuhören. Dazu kommt ein musikalischer Beitrag, außerdem sind „ein paar Dinge in der Entwicklung“, so Julia Haarmann.

Anmeldungen per E-Mail

Wer am Picknick teilnehmen möchte, muss sich per E-Mail (info@stiftung-kuenstlerdorf.de) anmelden. Anschließend erhalten die Teilnehmer eine Bestätigung. Der Picknickkorb des Künstlerdorfs gilt als Zugangsberechtigung. Das Picknick findet nur bei trockenem Wetter oder Nieselregen statt. Die Teilnehmer müssen entweder vollständig geimpft, genesen oder negativ getestet sein. Außerdem müssen sie sich über die Luca-App registrieren.

Startseite