1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Schoeppingen
  6. >
  7. Schwimmunterricht in der Brictiusschule ist nicht möglich

  8. >

Grundschule: Hoher Bildungsstandard bei türkischen und syrischen Eltern

Schwimmunterricht in der Brictiusschule ist nicht möglich

Schöppingen

Die Brictiusschule hat ein hehres Ziel: Jedes Kind, das die Grundschule nach vier Jahren verlässt, soll schwimmen können. In der Regel gelingt das auch dem Team von Schulleiterin Maria Wigger-Kerkhoff, bis vielleicht auf Seiteneinsteiger im vierten Schuljahr. Traditionell lernen die Mädchen und Jungen im dritten Schuljahr im Vechtebad das Schwimmen. Doch in Corona-Zeiten ist alles anders.

Rupert Joemann

Der Schwimmunterricht in der Brictiusschule kann im Augenblick aufgrund der Schutzbestimmungen wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Foto: Stephanie Pilick/dpa

Jedes Kind, das die Brictiusschule nach der vierten Klasse verlässt, soll schwimmen können. „Darauf legen wir viel wert“, sagte Schulleiterin Maria Wigger-Kerkhoff am Mittwoch im Schulausschuss. Bis bei einigen Seiteneinsteigern, die erst im Laufe des vierten Schuljahrs auf die Grundschule kommen, klappe das gut, so Wigger-Kerkhoff. Doch in Corona-Zeiten kann das nicht mehr gesichert werden.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!