1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Schöppingen
  6. >
  7. Wiesehoff erweitert Produktion

  8. >

Millioneninvestition am Standort Schöppingen

Wiesehoff erweitert Produktion

Schöppingen

Die Sahnemolkerei H. Wiesehoff erweitert ihre Produktion um Eismix und Spezialsahne. Das Schöppinger Traditionsunternehmen will dafür über 20 neue Arbeitsplätze schaffen und den Standort stärken.

Von Rupert Joemann

Freuen sich über die Produkt-Erweiterung: (v.l.) Geschäftsführer Hubert Wiesehoff, Dr. Milad Kassem (Leiter Labor), Sascha Ort (Leiter Produktion), Horst Gellenbeck (Betriebsleiter) und Jochen Bruns (Leiter Fuhrpark). Foto: Wiesehoff

Die Sahnemolkerei H. Wiesehoff erweitert auf ihrem bestehenden Betriebsgelände an der Eggeroder Straße die Produktion. Dabei wird laut Geschäftsführer Hubert Wiesehoff innerhalb des Gebäudes eine technische Weiterentwicklung vorgenommen. Die sei notwendig, weil das neue Produkt aufwändiger in der Herstellung sei.

In den Standort Schöppingen soll für die Produktion von Eismix und Spezialsahne für den Export im siebenstelligen Euro-Bereich investiert werden. „Erste Meilensteine auf diesem Weg wurden bereits erreicht. So konnte eine neue Zehn-Liter-Beutelmilch-Anlage in Betrieb genommen werden, um die Produktionskapazität zu erweitern“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Neuer Kundenkreis

Zudem laufen die ersten Eismix-Produkte für die Herstellung von Speiseeis vom Band, die unter anderem von Kunden aus den Bereichen System- und klassischer Eisgastronomie nachgefragt werden und damit einen neuen Kundenkreis für das Unternehmen erschließen.

Bislang wurden in Schöppingen vor allem frische Molkereiprodukte für die Gemeinschaftsgastronomie und den Foodservice produziert. Neben Eismix wird zukünftig auch Spezialsahne insbesondere für das EU-Ausland und den süd-/ostasiatischen Raum hergestellt. Diese hat einen besonderen Erhitzungsprozess durchlaufen, um ihre Haltbarkeit zu erhöhen.

Wettbewerbsfähig für die Zukunft

Die Installation der dafür erforderlichen Erhitzungstechnologie wird derzeit vorgenommen. Auch bei der Produktvorbereitung stehen Erweiterungen auf dem Investitionsprogramm der Konzernmutter Frischli-Milchwerke, zu der die Sahnemolkerei H. Wiesehoff GmbH gehört, für die Betriebsstätte in Schöppingen. Dank dieser Investitionen will sich die Sahnemolkerei wettbewerbsfähig für die Zukunft aufstellen.

Dies zeigt sich nach Angaben der Frischli-Milchwerke auch am Kundenkreis, der nicht mehr nur aus dem Stammwerk im niedersächsischen Rehburg, sondern auch aus Schöppingen bedient wird:

So soll die Produktion von Frozen Yoghurt und veganem Schoko-Eismix für eine große Fastfood-Kette schrittweise aus Rehburg nach Schöppingen verlagert werden. Um die gesteckten Ziele zu verwirklichen, will Wiesehoff über 20 neue Arbeitsplätze schaffen.

Startseite
ANZEIGE