1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ascheberg
  6. >
  7. 18 000 Teilchen suchen eine neue Bleibe

  8. >

Dieter Trautmann verschenkt XXL-Puzzle

18 000 Teilchen suchen eine neue Bleibe

Ascheberg

Das Schaufenster von Bücher Schwalbe ist nur für den Übergang gedacht. Dieter Trautmann sucht für sein XXL-Puzzle einen Ort, wo die 18 000 Teile dauerhaft bleiben können.

Von Theo Heitbaum

Puzzler Dieter Trautmann (hinten) hat sein Werk im Schaufenster von Bücher Schwalbe platziert. Interessenten für das Werk dürfen sich bei Günter Schwalbe melden. Foto: Theo Heitbaum

XXL – diese drei Buchstaben werden heute für größere Dinge fast inflationär verwendet. Ein Puzzle, das Dieter Trautmann über ein halbes Jahr in der Coronazeit gelöst hat, verdient den Superlativ allerdings: Auf 2,70 mal 1,90 Metern sind 18 000 Puzzleteile zu finden. Der Davensberger hat es auf zwei Platten aufgeklebt, „damit es durchs Treppenhaus zu transportieren ist“. Das war jetzt nötig, denn das Puzzle hat im Schaufenster von Bücher Schwalbe einen Übergangsplatz gefunden.

„Das Motiv hat es mir angetan“, erklärt Trautmann, wie es zum Kauf der XXL-Tüftelaufgabe gekommen war. Mit viel Geduld und bei schwierigen Teilen mit der Hilfe von Tochter Ronja hat der Bühnenmaler der Burgturmspielschar die Aufgabe in rund sechs Monaten geschafft. Am Ende waren tatsächlich alle Teile da und an ihrem Platz. Nur beim Aufkleben fiel ein Teilchen auf den Boden. „Ich habe dann die Handykamera übers Puzzle bewegt und die Zuschauer gefragt, wo das Teil fehlt“, schmunzelt Trautmann.

2,70 Meter breit, 1,90 Meter hoch: Dieses Puzzle sucht einen neuen Besitzer. Foto: Theo Heitbaum

Bei Bücher Schwalbe steht das Werk aus einem bestimmten Grund: Trautmann möchte es an eine Kinderarztpraxis, eine Kinderstation im Krankenhaus, einen Kindergarten oder eine andere passende Einrichtung verschenken. Interessenten für das XXL-Puzzle dürfen sich bei Bücher Schwalbe melden.

Startseite