1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ascheberg
  6. >
  7. Bilder des größten Bauwerks der Gemeinde gesucht

  8. >

Fotoaktion „Blickpunkt Kirche“ verlängert

Bilder des größten Bauwerks der Gemeinde gesucht

Ascheberg

Viele eindrucksvolle Bilder vom Kirchturm der Ascheberger Kirche St. Lambertus sind bereits eingetroffen. Aber noch gibt es die Chance, sich mit eigenen Werken an der Ausstellung im Herbst zu beteiligen. Die Aktion wurde verlängert.

Pastoralreferent Ralf Wehrmann weist auf den neuen Selfie-Point hin, der an einem ehemaligen Schaukasten in der Gasse zwischen Kirch- und Katharinenplatz eingerichtet wurde. Foto: Löcke

Eine ganze Reihe sagenhafter Schnappschüsse vom Kirchturm der Ascheberger Kirche St. Lambertus sind bereits eingetroffen, daher wird die Foto-Aktion noch um mindestens einen Monat verlängert: Bis zum 1. Mai sind alle Familien, Einzelpersonen oder auch Gruppen eingeladen, ein Foto von der Pfarrkirche einzusenden.

„Egal aus welcher Perspektive“, so Ralf Wehrmann vom Seelsorgeteam, „ob von ganz nahe oder auch mit einer gewissen Entfernung, der Kirchturm St. Lambertus als Aschebergs mit Abstand höchstes Gebäude wirkt immer anders.“ Je nach Uhr- oder Jahreszeit stehe der Kirchturm unterschiedlich im Tageslicht. Durch das Wachsen der Einkaufsmärkte an der Lüdinghauser Straße verändere sich die dortige Perspektive zudem nahezu wöchentlich.

Turmbesteigung als Gewinn

Im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten 2022 bis 2024 werden die Bilder präsentiert und prämiert. Verlost wird eine Turmbesteigung ab Mitte September, damit die Fotografen auch mal die Panoramasicht andersherum genießen können. Besonders aus den umliegenden Bauerschaften werden noch Fotos erwartet. Willkommen sind auch Fotografien aus Herbern und Davensberg von den dortigen katholischen Kirchen.

Eingeladen, Handy-Schnappschüsse aus dem Alltag einzureichen, ist jeder Interessierte, unabhängig von Lebensalter und konfessioneller Bindung. Es müssen keine professionellen Fotos sein, erst recht keine unautorisierten Kopien aus dem Internet.

Im Herbst werden die „besten“ Bildmotive in einer Schau ausgestellt, so dass alle Mitbürger bewundern können, was sie sonst kaum wahrnehmen. Rückfragen, besonders aber Fotos mit Angabe des Urhebers, bitte ab sofort per Mail an: wehrmann@bistum-muenster.de

Startseite
ANZEIGE