1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ascheberg
  6. >
  7. Bürgerbüro Herbern verlässt altes Amtshaus

  8. >

Letzte Verwaltungsmitarbeiterin zieht im Sommer aus

Bürgerbüro Herbern verlässt altes Amtshaus

Ascheberg/Herbern

Seit Dezember 1966 sind im Amtshaus an der Talstraße Verwaltungsmitarbeiter für die Anliegen der Herberner da. Zuletzt im Bürgerbüro. Das wird im Sommer schließen. Und was machen die Herberner dann?

Theo Heitbaum

Das Bürgerbüro im alten Verwaltungsgebäude Herbern – links neben dem Eingang - wird im Sommer aufgegeben. Foto: Isabel Schütte

Bernhard Schütte Nütgen ist Bürgermeister des Amtes Herbern und Rudolf Stratmann löst Alfred Kontny als König der Herberner Bürgerschützen ab. Es ist Sommer 1967, am 3. Juni kommen Landrat Hubert Schulze Pellengahr und Oberkreisdirektor Dr. Egbert Möcklinghoff an die Herberner Talstraße, wo sie ein freudestrahlender Gemeindedirektor Walter Knaden empfängt. Sieben Monate nach der Eröffnung wird das neue Verwaltungsgebäude offiziell eingeweiht. Nach 55 Jahren wird im Sommer die letzte Verwaltungsmitarbeiterin das Gebäude verlassen. Dann hat es sich an der Talstraße „ausverwaltet“.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE