1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ascheberg
  6. >
  7. Corona sorgt für den Gnadenstoß

  8. >

Davensberger Turmbläser lösen Verein auf

Corona sorgt für den Gnadenstoß

Ascheberg

Sie sind ein wichtiges Rädchen im Dorfleben: Die Turmbläser sorgen für Schwung und musikalisch dafür, dass ihr Davertdorf im Takt bleibt. Wobei: Der Präsenz ist die falsche Form. Über die Turmbläser muss in der Vergangenheitsform gesprochen werden.

Von Theo Heitbaum

Aus dem Fotoalbum der Davensberger Turmbläser: Den Musikern geht die Luft aus, weil die Gruppe zu klein geworden ist. Foto: WN-Archiv

Es wird still im Davertdorf. Die Instrumente der Turmbläser schweigen für immer. Das Blasorchester bleibt bei Schützenfesten, Lambertusfeier, Martinsumzug, Volkstrauertag und Kirmes stumm. Die Gruppe wird beim kleinen Volksfest nicht mehr in Bier- und Würstchenstand sowie Weinlaube zu sehen sein. Bei Märschen und Konzerten werden die „Turmis“ fehlen. Nach 47 Jahren haben 15 von 20 Mitgliedern beschlossen, den Verein aufzulösen. In Brigitte Klemann, Ulrich Roberg und Sabine Börtz ringen beim Pressegespräch Verstand und Bauch miteinander. Emotional macht das Ende die Augen wässrig. Doch der Verstand sagt: Die Zahl der Musiker ist so gering, dass ein Weitermachen keinen Sinn macht. „Corona hat uns den Gnadenstoß gegeben“, sagt Klemann. Und die Chance, jetzt den Schlussstrich zu ziehen, denn das Auftrittsbuch ist leer.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE