KFD-Vortrag

Eine Welt voller Plastik

Ascheberg

Wie viel Plastik ist nötig, fragt die KFD Ascheberg. Ein Vortrag bröselt das Thema auseinander.

wn

Plastikmüll wie Flaschen und Kleinst-Plastikresten gelangen immer noch in Gewässern, Bächen und Seen wie hier am Aasee Foto: Matthias Ahlke

Zu einem informativen Themenabend anlässlich der bundesweiten Aktionswoche der KFD unter dem Motto „Frauen, wem gehört die Welt“ lädt die kfd St. Lambertus alle Interessenten am 22. September (Dienstag) um 19.30 Uhr ins Pfarrheim ein. Gertrud Roth referiert zum aktuellen Thema „Eine Welt aus und voll Plastik“!

Eine Welt ohne Plastik, geht das überhaupt? In den Bereichen der Medizin, der Industrie und auch im Alltag sind Produkte aus Plastik nicht mehr verzichtbar. Die Kehrseite ist die vielfache Bedrohung der Schöpfung durch ungeheure Plastikmengen, die die Ozeane und viele Landstriche vermüllen. Plastik ist eines der größten weltweiten Umweltprobleme. Welche alternativen Produkte können genutzt werden, damit Plastik gar nicht erst anfällt? Gertrud Roth wird anhand vieler Beispiele und Tipps Möglichkeiten aufzeigen, Plastik zu vermeiden und Alternativen zu finden.

Anmeldungen für den Vortrag nimmt Maria Aßmuth unter  0 25 93/70 67 bis zum 21. September entgegen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Startseite