1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ascheberg
  6. >
  7. Erste Teststelle in Davensberg

  8. >

Franjo‘s Almhütte wird umfunktioniert

Erste Teststelle in Davensberg

Ascheberg

Davensberg erhält eine Teststelle für Corona-Schnelltests. In Ascheberg wird das DRK im Mai eine weitere Teststelle einrichten.

Theo Heitbaum

Franjo‘s Almhütte wird vorübergehend zur Schnelltest-Stelle. Foto: Schütte

Zuerst das Deutsche Rote Kreuz in Herbern. Dann Ärzte und Apotheken in Ascheberg. Jetzt öffnet in Davensberg die erste Corona-Schnelltest-Stelle. Sie wird in der Almhütte auf dem Gelände des Gasthauses Eickholt zu finden sein.

„Ich habe schon länger mit dem Gedanken gespielt. Als dann Leute mit medizinischen Kenntnissen sich bereit erklärt haben, die Tests zu machen, habe ich das Angebot vom Kreis genehmigen lassen“, berichtet Franz-Josef Schütte. Da die Almhütte still liege, biete sie sich für so ein Projekt an. Die Genehmigung des Kreises für die Teststelle liegt inzwischen vor, heute wird erstmals an der Frieport getestet.

Das Projekt ist an das Gesundheitsamt des Kreises angeschlossen. Positive Schnelltests werden direkt nach Coesfeld und an die getesteten Personen gemeldet. Für einen PCR-Test müssen sie dann nach einer anderen Möglichkeit suchen. „Den gibt es bei uns noch nicht. Dafür brauche ich ein Labor, dass in zwölf Stunden ein Ergebnis schickt“, informiert Schütte. In den Kreisstadt werde zudem die Zahl der durchgeführten Test übermittelt. Der Rest funktioniert wie bei den vergleichbaren Angeboten: Anmelden, testen lassen und das Ergebnis gibt es 15 bis 30 Minuten später per Mail.

Schütte denkt bei dem Angebot nicht nur kurzfristig: „Wer weiß, wann und wie es mit dem Biergarten und der Gastronomie weitergeht. Ich vermute, dass wir dort die Tests ebenfalls einsetzen können.“

Der DRK-Kreisverband wird nach der Testmöglichkeit im Jochen-Klepper-Haus in Herbern im Mai auch eine ganztägigen Testmöglichkeit in Ascheberg anbieten. Kreisvorstand Christoph Schlütermann bestätigte auf Anfrage, dass an der Sporthalle Nordkirchener Straße eine Testmöglichkeit geschaffen wird. Dort solle von morgens bis abends getestet werden. Wie weit am Wochenende Möglichkeiten geschaffen werden könnten, sei noch offen. Das DRK ist dabei die Zahl der Testzentren im Kreis von 12 auf 20 nach oben zu schrauben.

Die Teststellen in der Gemeinde Ascheberg sind auf der Gemeinde-Homepage zu finden. Dort sind auch Infos zu finden, wie man sich vorher anmeldet.

Startseite