1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ascheberg
  6. >
  7. Etwas Normalität kehrt zurück

  8. >

Landjugend blickt bei Mitgliederversammlung auf geplante Aktivitäten

Etwas Normalität kehrt zurück

Herbern

Die Katholische Landjugendbewegung Herbern freut sich darauf, dass ein wenig Normalität zurückkehrt ins Vereinsleben: Nicht nur konnten die Mitglieder nun nach über einem Jahr wieder eine Versammlung abhalten. Auch einige Aktivitäten werden für das laufende Jahr noch geplant.

Von Isabel Schütteund

Der Vorstand der KLJB Herbern (v.l.): Silas Koch, Johannes Kruckenbaum, Julius Brünemann, Björn Walter, Teresa Wesselmann, Christopher Spahn, Domenic Krieter, Gerit Selhorst, Marleen Brünemann, Anna-Lena Hüsemann, Franziska Wesselmann und Kristin Barkhaus Foto: Isabel Schütte

Die Katholische Landjugendbewegung Herbern (KLJB) hat nach über einem Jahr wieder eine Mitgliederversammlung abgehalten. Diese fand das erste mal unter freiem Himmel statt.

Kurz fiel der Rückblick auf die Aktivitäten aus: Coronabedingt gab es nicht viele Aktionen, an denen sich die Jugendlichen beteiligen konnten. Die Treckersegnung und die Teilnahme am „KLJBbunt“, bei denen die Herberner vor zwei Wochen unter 13 Gruppen den ersten Platz belegten, waren die beiden einzigen Veranstaltungen.

Das beste aus der Situation zu machen ist das Ziel in dieser besonderen Zeit. Das war der einhellige Tenor des Vorstandes. Denn unter normalen Umständen werden das Frühlings- und Kartoffelfest, Weihnachtsbasar oder das Erntedankfest von den Jugendlichen und jungen Erwachsenen mitgetragen. Aber auch eigens organisierte Aktionen wie das Menschenkicker-Turnier, Seifenkistenrennen, Kinoabende, Klettern, interne Schützenfeste, Swin-Golfen, Kartfahren, Bowlen, Rodeln oder das gemeinsame Feiern – all das konnte in Coronazeiten nicht durchgeführt werden. Trotzdem versuchte die Landjugend den Kontakt zu den Mitgliedern zu halten, und wenn es nur bei der Treckersegnung ist, die im vergangenen Jahr zum Erntedankfest ausgeführt wurde. „Die Resonanz war riesig“, sagte Pressesprecherin Franziska Wesselmann.

Erntedankfest am 26. September

In diesem Jahr wird das Erntedankfest am 26. September auf dem Hof Selhorst gefeiert. Somit kommt langsam wieder etwas Normalität in das Vereinsleben. Des Weiteren ist ein vereinsinternes Schützenfest in Planung.

Nach der Entlastung des Vorstandes standen Neuwahlen auf dem Programm. Die Mitglieder setzten auf Kontinuität: In ihren Ämtern bestätigt wurden Domenic Krieter als erster Vorsitzender, Christopher Spahn als zweiter Vorsitzender und Teresa Wesselmann als Kassiererin. Björn Walter ist neuer Kassenprüfer, Johannes Kruckenbaum Sportwart. Marleen Brünemann ist neue Beisitzerin und ersetzt damit Kristin Barkhaus. Anna-Lena Hüsemann fungiert wieder als Schriftführerin, und Franziska Wesselmann ist zum wiederholten Male zur Pressewartin gewählt worden.

Startseite