1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ascheberg
  6. >
  7. Feuerwehr befreit Mann aus Unfallauto

  8. >

Zusammenprall bei Ascheberg

Feuerwehr befreit Mann aus Unfallauto

Ascheberg

(Update 16.30 Uhr: Nach einem Unfall auf der A 1 in Richtung Münster bei Ascheberg sind die Rettungsdienste wieder abgerückt. Die Polizei ermittelt vor Ort weiter. Der Verkehr wird in Ascheberg abgeleitet. Wie lange die Fahrbahn gesperrt ist, kann zurzeit nicht gesagt werden.

Theo Heitbaum

Nach einem Unfall war die Autobahn 1 in Richtung Münster gesperrt. Die Feuerwehr mussten ein Unfallopfer aus seinem Pkw befreien. Foto: Theo Heitbaum

Die Freiwillige Feuerwehr Ascheberg hat am Montagnachmittag nach einem Auffahrunfall auf der Autobahn 1 ein Unfallopfer aus seinem Pkw befreit. Das Auto hatte sich bei dem Unfall überschlagen und lag kopfüber mitten auf der Fahrbahn. „Nach Rücksprache mit der Notärztin haben wir den Mann patientenschonend aus dem Fahrzeug befreit. Er war die gesamte Zeit ansprechbar“, berichtet Aschebergs Wehrführer Rainer Koch. Die Feuerwehrleute, die mit allen drei Löschzügen der Gemeinde angerückt waren, klemmten zudem Batterien ab, streuten Bindemittel aus und sicherten den Brandschutz.

Der Unfall ereignete sich rund 500 Meter hinter der Auffahrt Ascheberg.

Rettungsgasse beim Unfall Foto: privat

Nach ersten Erkenntnissen spricht die Polizei von einem Auffahrunfall. Der Verkehr wird in Ascheberg abgeleitet. Der Rückstau beträgt aktuell rund acht Kilometer. Wann die Unfallaufnahme abgeschlossen ist und die Fahrbahn wieder freigegeben wird, konnte die Polizei noch nicht mitteilen.

Startseite
ANZEIGE